Christin Schucka bleibt CVJM-Kreisvorsitzende

+
Die Werdohlerin Christin Schucka (links) wurde am Samstag erneut zur Vorsitzenden des CVJM-Kreisverbands gewählt. Die 27-Jährige führt einen vielköpfigen Vorstand an. 

Werdohl - Die Werdohlerin Christin Schucka bleibt für weitere vier Jahre Vorsitzende des CVJM-Kreisverbands Lüdenscheid. Ein anderes Vorstandsamt bleibt dagegen zunächst vakant, weil sich kein Kandidat dafür fand.

Die Wahlen, die der stellvertretende Kreisverbandsvorsitzenden Marco Malms (CVJM Werdohl) leitete, waren der wichtigste Punkt der Tagesordnung der CVJM-Kreisvertretung, zu der die Vertreter der mehr als 20 zum CVJM-Kreisverband Lüdenscheid gehörenden Vereine am Samstag im Gemeindehaus der Kreuzkirche in Werdohl zusammengekommen waren. Christin Schucka (CVJM Werdohl) nahm ihre Wiederwahl zur CVJM-Kreisverbandsvorsitzenden an. Die 27-Jährige, die als Lehrerin in Menden tätig ist, war zunächst in der Jugendarbeit des EC in Neuenrade aktiv und ist durch die Mitarbeiterschulungen zum CVJM gestoßen.

Seit 2010 gehört sie selbst zu dem Team, das die Grundkurse und Schulungen für angehende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in CVJM und Kirchengemeinden leitet. Seit 2007 gehört sie dem Kreisvorstand an. Vor zwei Jahren wurde sie zum ersten Mal zur Kreisverbandsvorsitzenden gewählt. Da ihr ihre ehrenamtlichen Aufgaben – insbesondere die Zusammenarbeit mit den Kreisverbandssekretären Svenja Roth und Johannes Seidel – eigenen Angaben zufolge viel Spaß machen, hatte sie sich dazu entschlossen, erneut für dieses Amt zu kandidieren. Als wiedergewählte Kreisverbandsvorsitzende äußerte sie den Wunsch, dass der geschäftsführende Vorstand sie bei ihrer Arbeit unterstützen möge.

Martin Görlitzer (CVJM Dahle) wurde für weitere vier Jahre zum Kreiskassenwart gewählt. Er gehört dem Kreisvorstand seit 2001 an, war von 2003 bis 2011 stellvertretender Kreisverbandsvorsitzender und führt seitdem die Kasse des CVJM-Kreisverbandes. Nach dem Ausscheiden von Ina Wohlrath (CVJM Schalksmühle), der Christin Schucka mit einem Blumenstrauß für die von ihr geleistete Arbeit dankte, bleibt das Amt der Kreisschriftwartin vorerst vakant. Ein Nominierungsausschuss des Kreisvorstandes führt Gespräche mit Kandidaten, die eventuell ihre Nachfolge antreten.

Als wieder- und neugewählte Beisitzer fungieren in den nächsten vier Jahren Tobias Korte (CVJM Dahle), Fiona Ondrej (CVJM Schalksmühle), Patrick Gerhardt (CVJM Lüdenscheid-West) und Sarah Klapic (CVJM Meinerzhagen). Zu Delegierten und deren Stellvertretern, die den CVJM-Kreisverband bis 2018 im CVJM-Westbund vertreten, wurden Tim Kölker, Cindy Korte (beide CVJM Dahle), Patrick Gerhardt (CVJM Lüdenscheid-West) und Lena Esken (CVJM Halver) gewählt.

Den Wahlen waren eine Andacht des stellvertretenden Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg, Pfarrer Peter Winterhoff (Valbert), und eine Rückschau auf die Ereignisse des ablaufenden Jahres – unter anderem Schulungen, Freizeiten, CVJM-Aktiv-Tag und Bundesposaunenfest in Essen – vorausgegangen. In diesem Jahr finden noch zwei Veranstaltungen auf Kreisverbandsebene statt: ein Frauentreff am 24. November im CVJM-Jugendheim in Lüdenscheid (Mathildenstraße 30) und die Mitgestaltung des Weihnachtsmarktes am Schloss Neuenhof am 12./13. Dezember, bei dem Kreisverbandsmitglieder wieder Reibeplätzchen und Waffeln verkaufen und die vereinigten Posaunenchöre auftreten wollen.

Christoph Weiland (CVJM Lüdenscheid-West), Leiter des Weltdienst-Arbeitskreises, informierte über die Ebola-Hilfe, die auch nach Abklingen der Seuche in Sierra Leone weiterhin geleistet werde. Es gelte, Ebola-Waisen zu einer Schulausbildung und Frauen, deren Männer an Ebola gestorben sind, zu einer Berufsausbildung zu verhelfen, damit sie für den Lebensunterhalt ihrer Familien aufkommen könnten.

Gute Einnahmen verdankt der Kreisverband seinem Freundeskreis und den Förderern des Baumhauscamps. Dieses wird am 11. bis 25. Juli 2016 wiederholt. Im Juli werden zudem eine Mädchenschar-Freizeit in Berlin und eine Jungschar-Freizeit in Hardehausen sowie ein USA-Mitarbeiteraustausch durchgeführt. Zu den Höhepunkten im teilweise mit Mitarbeiterschulungen (unter anderem für erlebnispädagogische Grundlagen) und Sitzungen ausgefüllten Programm des nächsten Jahres werden das Jungscharsportfest (am 6. Februar in Lüdenscheid), die 63. Kreismitarbeitertagung im Haus Nordhelle (vom 26. bis 28. Februar), das Volleyball-Open-Air (vom 14. bis 16. Mai in Kierspe) und der Jungbläsertag (mit Konzert) am 10. September in Dahle gehören.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare