Brand im Steinbruch Kleinhammer

Brennender Keilriemen sorgte für dichten Rauch

+
Dichter Rauch stieg auf, als die Feuerwehren aus Werdohl und Plettenberg mit jeweils einer Drehleiter am Solmbecker Weg eintrafen.

Werdohl . Einen steilen Aufstieg unter Atemschutz mussten am Dienstagnachmittag Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Werdohl und Plettenberg bewältigen.

Im Steinbruch der Firma Holcim in Kleinhammer hatte sich in rund 20 Metern Höhe ein Keilriemen in einer Absauganlage entzündet und für eine starke Rauchentwicklung gesorgt.

Unter Atemschutz drangen die Wehrleute – die per Sirene alarmiert wurden – zum Brandherd hervor und löschten ihn.

Die Brandursache ist unklar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare