Betrieb entfernt Pflanzen vom Dach der Hauptschule

+
Die Experten des Sunderner Betriebs haben Pflanzen vom Dach der Hauptschule entfernt. Durch die intensive Begrünung war das Dach zu schwer geworden.

Werdohl - Der Landschaftsbau-Betrieb Green Team aus Sundern hat in den vergangenen Wochen Pflanzen vom Dach der Hauptschule entfent. Die Kosten für den Auftrag belaufen sich auf etwa 35 000 Euro, teilte die Stadtverwaltung mit.

Auf dem Dach hätten sich mit der Zeit viele Pflanzen angesiedelt, die dort nicht hingehörten, erläuterte Peter Erwig von der Abteilung Bauen und Immobilienmanagement. Eigentlich handele es sich beim Dach der Erich-Kästner-Hauptschule um ein sogenanntes extensives Gründach. Das bedeute, dass nur eine dünne Substrat-Schicht auf dem Dach liege und Pflanzen auf dieser wachsen, die auch Trockenheit gut vertragen.

Durch fliegende Samen und auch den Kot von Vögeln seien aber viele Beikräuter auf dem Hauptschul-Dach gelandet. So sei mit der Zeit ein sogenanntes intensives Gründach entstanden, das den „klassischen Gartenaufbau“ aufweise, erläuterte Erwig. „Da hätten wir auch gut ein paar Schafe weiden lassen können“, beschrieb der Verwaltungsmitarbeiter den Zustand. Durch diese intensive Begrünung sei das Dach zu schwer geworden.

Die Mitarbeiter von Green Team hätten die überschüssigen Pflanzen von Hand abgetragen. Es sei wichtig, dass Experten diese Aufgabe übernehmen, „die wissen, wie man eine solche Fläche wieder herrichtet“, sagte Peter Erwig. Dazu gehöre zum Beispiel, Substrat zu ersetzen. Regelmäßige Kontrollen sollen in Zukunft dafür sorgen, dass nur die richtigen Pflanzen auf dem Dach wachsen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare