100 Gäste beim Fest der Obst- und Gartenbauer

+
16 gespendete Torten und Kuchen standen für die rund 100 Besucher des Obst- und Gartenbauer-Festes bereit.

Werdohl - Am Wertmarkenstand steht eine Frau und misst eine Melone mit ihren Fingern ab. Für das Schätzspiel gilt es, den Umfang der Frucht zu tippen. Gleichzeitig zücken etliche Besucher des Sommerfestes vom Versetaler Obst- und Gartenbauverein ihr Portemonnaie, um Wertmarken zu kaufen.

Zur Auswahl stehen 16 Kuchen und Torten, die allesamt von Vereinsmitgliedern selbst gebacken und gespendet wurden. Sechs große Schüsseln mit Salaten warten derweil im Kühlschrank. Denn später wird es auch Herzhaftes geben. Michael Grünhagen wirft derweil vom dem Vereinsheim Altenmühle den Grill an. 120 Steaks und 100 Würstchen wird er in den kommenden fünf Stunden mit seinem Team zubereiten.

Im Saal sitzen gut 100 Besucher an den Tischen. Zahlreiche Helfer haben einen Blick darauf, wessen Kaffeetasse leer ist, wem noch nachgeschenkt werden muss. Vereinsvorsitzende Hannelore Klein weiß: „Anfangs haben wir unser Sommerfest immer bei einem Vereinsmitglied im Garten gefeiert. Seinerzeit kamen immer nur Mitglieder unseres Vereins.“ 

Seit Anfang der 90er-Jahre aber findet das Fest im Vereinsheim Altenmühle statt. Längst steht es auch fest im Kalender der Schützen, der Angler und des SGV. Sie alle kommen gerne. Klein berichtet: „Viele sehen sich bei diesem Anlass das einzige Mal im Jahr. Und wer sich lange nicht getroffen hat, hat viel zu erzählen.“ Und so sitzen die Besucher in kleinen Gruppen an den Tischen und tauschen sich angeregt aus. 

Rund 100 Gäste kommen zu den Sommerfesten der Obst- und Gartenbauer. Diesmal sitzen auch einige draußen an den Tischen des Biergartens. Andere suchen Kurzweil beim Dartsspiel. Die Preise, die drinnen auf einem Tisch aufgebaut sind, sind für die besten Melonen-Schätzer und auch für die erfolgreichsten Pfeile-Werfer vorgesehen: Bücher, Blumengestecke, ein Regenschirm, ein Trinkbecher für unterwegs und ein Drehscheibe, auf welcher etwa ein PC-Monitor stehen kann. 

An der Theke bereiten unterdessen fleißige Hände schon die ersten Kaltgetränke vor. Nach dem Kaffee möchten alsbald einige Besucher lieber etwas Erfrischendes trinken. Passend zum Sommerfest gibt es dort auch eine fruchtige Sommerbowle. 

Das nächste Fest der Versetaler Obst- und Gartenbauer ist jetzt schon bereits terminiert. Am Samstag, 1. Oktober, feiern die Vereinsmitglieder im Versevörder Hof ab 18 Uhr ihr traditionelles Erntedankfest.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare