Beim Rauchen abgestürzt

+
Symbolbild

Werdohl - Beim Sturz aus dem Fenster oder von der Dachkante eines Hauses an der Hardtstraße ist am Freitagabend gegen 23.15 Uhr ein Mann schwer verletzt worden.

Der Mann stürzte aus etwa vier Meter Höhe ab. Mit dem Krankenwagen wurde er dann in eine Dortmunder Unfall-Klinik gebracht. Über seinen aktuellen Gesundheitszustand ist der Polizei derzeit nichts Näheres bekannt.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei gibt es keinen Hinweis auf Fremdverschulden. Vermutlich handele es sich um einen Unglücksfall, hieß es aus der Polizei-Leitstelle Iserlohn. Der Mann - ob Bewohner oder Gast sei nicht klar - wollte nach den Erkenntnissen der Polizei "zum Rauchen nach draußen und habe sich dabei wohl zu weit aus dem Fenster gelehnt oder auf die Dachkante begeben". Dabei sei er dann abgestürzt.

Zunächst sei von den alarmierten Rettungskräften dann ein Hubschrauber geordert worden und der Landeplatz wurde von der Feuerwehr präpariert.

Letztlich sei der Hubschraubertransport offenbar nicht mehr nötig gewesen, der Hubschrauberpilot sei wieder abgedreht und der Mann sei mit dem Rettungswagen in die Unfallklinik gefahren worden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare