Bauernmarkt im „Notquartier“ an der Freiheitstraße

+
Tulpen, Narzissen, Kaiserkronen: Eine Riesenauswahl bot der Stand mit Blumenzwiebeln.

Werdohl - Regionale Produkte, leckere Torten, Bratwurst vom Grill: Der Werdohler Bauernmarkt lockte am Freitag wieder viele Menschen in die Stadt. Die baustellenbedingte Verlagerung zur Freiheitstraße stieß dabei auf ein geteiltes Echo.

Gegessen wird immer: „Wir haben gut zu tun“, sagte Simone Heitmann vom Landwirtschaftlichen Ortsverein, der Reibeplätzchen und Bratwurst im Angebot hatte. „Geht so“, hieß es dagegen in „Trutes Bauernlädchen“ aus Herscheid, das neben Marmeladen auch Wurstwaren anbot und damit in Konkurrenz stand zum Stand von Marita Knoche. Die wollte nicht klagen, vor allem Kröse (also Pfannengrütze) ging gut weg. „Der Brüninghaus-Platz ist aber eindeutig besser“, sagte die Landfrau vom Hof Ludemert.

„Vom Klagen wird nichts besser“ lautete der lakonische Kommentar von Ulrich Hauenschild aus Menden, der seit Jahren zum Bauernmarkt kommt und dort Produkte seiner 25 Ziegen anbietet. Am Werdohler Bauernmarkt gefalle ihm besonders der freundschaftliche Umgang mit den Kollegen, sagte er – und der werde natürlich erleichtert, wenn die Stände wie auf dem Brüninghaus-Platz näher beieinander stünden.

Bauernmarkt in Werdohl

Bei Rainer Niggemann geht es nicht zu sehr ums Geld. Er kommt auch deshalb zum Bauernmarkt, um hier für sein Hobby, die Imkerei, zu werben. „Dieser Standort wird gut angenommen“, sagte er und berichtete von vielen Kindern, die neugierige Blicke in den von ihm ausgestellten Schaubienenstock geworfen hätten.

Jagdhornbläser des Hegerings eröffneten am Morgen den Markt, dann ergriff die Bürgermeisterin das Wort. Silvia Voßloh dankte dem Werdohler Stadtmarketing für die Organisation des Marktes und den Händlern, „die Kompromisse eingehen mussten“. Wenn die Umgestaltung des Platzes im kommenden Jahr abgeschlossen sei, werde die Veranstaltung so schön platziert sein wie nie zuvor, sagte sie.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare