Autor Thomas Sieling liest aus seinem Buch

+
Thomas Sieling liest aus seinem aktuellen Buch „Bengel und die Kuttenmänner“.

Werdohl - Mit einem Geschichtenkoffer, zahlreichen Anekdoten und natürlich seinem aktuellen Buch „Bengel und die Kuttenmänner“ im Gepäck kam Buchautor Thomas Sieling am Mittwochnachmittag in die Stadtbücherei Werdohl.

Doch er kam nicht nur zum Lesen. Vorab beantwortete er erst einmal zahlreiche Fragen der kleinen Zuhörer. Die rund 20 Mädchen und Jungen der Betreuungsgruppe der evangelischen Grundschule wollten nämlich alles ganz genau wissen: Warum durftest du als Kind kein Fußball spielen? Wofür hast du den Pokal gewonnen, der in deinem Koffer ist? Und warum hast du einen Geschichtenkoffer dabei?

Vor der eigentlichen Lesung sorgte der Deutschlehrer mit seinem Unterhaltungsprogramm für einige Lacher bei den Erst- bis Viertklässlern und Betreuern. „Sie können jetzt mal entspannen – ich kümmere mich um die Rasselbande“, richtete Sieling den Hinweis an die großen Zuhörer. Er sei zudem „bengelich bombastisch begeistert“, dass so viele Kinder bei schönstem Wetter in die Stadtbücherei gekommen waren.

Sieling las unter anderem Teile aus dem ersten Kapitel und verriet den Kindern somit schon einmal vorab, wie „Bengel“ zu seinem Namen kam. In einer lebendigen Erzählweise zog er die Mädchen und Jungen in seinen Bann. Doch natürlich werde er nicht das ganze Buch vorlesen, so Sieling. Sonst wolle es ja niemand mehr selber lesen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare