Werdohler Kitas beteiligen sich am bundesweiten Vorlesetag

+
Auch auf Türkisch war die Geschichte des Regenbogenfischs am Vorlesetag in der Kita Gernegroß zu hören.

Werdohl - Zum bundesweiten Vorlesetag waren unter anderem MdL Michael Scheffler und Bürgermeisterin Silvia Voßloh in den Werdohler Kindertagesstätten zu Gast, um den Mädchen und Jungen vorzulesen. Doch die Geschichten wurden nicht nur auf Deutsch vorgetragen, sondern auch auf Türkisch, Griechisch oder mithilfe eines Figurentheaters dargestellt.

Für die Kita Gernegroß ist „Sprache der Schlüssel zur Welt“. Um den Kindern eine altersintegrierte, sprachliche Bildung zu ermöglichen, werden sie dabei vom gleichnamigen Bundesprogramm unterstützt. Da das Gernegroß-Team aus verschiedenen Nationalitäten besteht, konnten die Mitarbeiter den Kindern die Geschichte vom Regenbogenfisch auf Türkisch, Griechisch, Englisch und Deutsch vorlesen. 

Zur Unterstützung hatte die Kita zum bundesweiten Vorlesetag auch MdL Michael Scheffler eingeladen, der über persönliche Kontakte den Weg in die Kindertagesstätte fand. Es war sein erster Besuch dort, aber der SPD-Politiker soll bald erneut in die Kita kommen, erzählte die stellvertretende Kita-Leiterin Birgit Nörthemann. 

Sprachkraft Sabine Schöbel hatte den Tag organisiert. Um 10 Uhr begann dann in kleinen Gruppen das Vorlesen. In dem Buch „Der Regenbogenfisch“ gehe es um das Anderssein und das Teilen, erläuterte Nörthemann weiter. Denn der zunächst einsame Fisch erfahre später Geborgenheit und findet viele neue Freunde. Diese Botschaft möchte die Kita Gernegroß an die Kinder weitergeben. 

Bürgermeisterin Silvia Voßloh (Mitte) las den Kindern der Kita Wunderkiste aus Bilderbüchern vor – gemeinsam sprachen sie über die Figuren und Geschichten.

Auch in der Kita Wunderkiste ging es gestern um besondere Botschaften: Bürgermeisterin Silvia Voßloh las den Kindern dort aus Bilderbüchern vor. „Wir halten die Gruppen klein, damit alle gut mitmachen können“, sagte Sandra Koch, Leiterin der Kita. „Ich halte das für ganz wichtig – auf diese Weise können die Kinder selbst aktiv werden. Es macht Spaß, mit ihnen die Figuren und Bilder durchzugehen und die Geschichte gemeinsam zu erarbeiten“, sagte Voßloh.

Nicht ganz klassisch und sehr aktiv wurde der Vorlesetag in der Stadtbücherei umgesetzt. Dorthin hatte Klaudia Zubkowski, Büchereileiterin, Ursula Güdelhöfer vom Figurentheater Kugelbunt eingeladen. Sie las die Geschichten nicht vor – sondern bot eine lebendige Vorstellung mit kleinen Puppentieren, die auf Bücherregalen lebten. 

Gemeinsam mit Kindergruppen der Kitas Momo, St. Michael, Arche Noah und Budenzauber erforschten die jungen Zuhörer Welten verschiedenster Romanfiguren und lauschten gespannt ihren Abenteuergeschichten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare