Versetaler Schützen lädt zum Hähnchenspektakel

+
Unter anderem mit diesem Hinweisschild und auch mit Transparenten, die im Versetal über die B 229 gespannt sind, wollen die Versetaler Schützen für ihr Hähnchenspaktakel werben.

Werdohl - Auch in diesem Jahr lädt der dritte Zug des Versetaler Schützenvereins zum großen Hähnchenspektakel nach Altenmühle ein. Es ist das fünfte seiner Art, findet am 9. Und 10. Mai statt und ist vom Programm her ähnlich aufgebaut, wie die vorangegangenen Veranstaltungen. Immerhin 1100 Hähnchen hat der Verein geordert, um seine Gäste zu verköstigen. Hinzu kommen an beiden Tagen Kaffee und Kuchen.

Außerdem bietet die CVJM-Jugendgruppe den Spektakel- Gästen Würstchen mit Pommes an. Eröffnet wird das Spektakel am Samstag um 11 Uhr mit einem gemütlichen Umtrunk. Ob dann aber schon die Bürgermeisterin zugegen sein wird, bleibt derzeit noch offen. Eingeladen ist sie jedenfalls. Allzu hungrige Gäste brauchen jedoch nicht lange zu warten.

„Etwa gegen 12 Uhr dürften die ersten Hähnchen knusprig und gar sein“, kündigte Uwe Bettelhäuser als eine der tragenden Säulen dieser Veranstaltung an. Die Küche zu Hause könne am Samstag also getrost kalt bleiben – gerne übrigens auch am folgenden Sonntag.

Und während die Erwachsenen es sich an den Tischen am und im Schützenheim gemütlich machen können, wartet draußen auf dem Schützenplatz eine große Hüpfburg auf die Kinder. Gegen 21 Uhr klingt der erste Teil des Hähnchenspektakels aus.

Weiter geht es am Sonntag ab 10 Uhr mit einem zünftigen Frühschoppen – und damit die Getränke so richtig „fluppen“, sorgt das Tambourkorps „Einigkeit“ Werdohl zwischen 11 und 13 Uhr für den musikalischen Rahmen. Gegen 18 Uhr wird dann das Ende des fünften Versetaler Hähnchenspektakels eingeläutet – in der stillen Hoffnung, dass dann auch das letzte Grillhähnchen verzehrt worden ist.

Von Rainer Kanbach

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare