Zimmerbrand in der Innenstadt

+
Die Feuerwehr rückte ins Mühlendorf aus.

Neuenrade - (UPDATE) Zu einem Zimmerbrand kam es in der Nacht zu Dienstag im Mühlendorf. Drei Menschen wurden dabei offenbar leicht verletzt.

Nach Angaben der Feuerwehr-Leitstelle und laut Stadtbrandinspektor Runte hatte gegen Mitternacht eine Matratze nebst Bettgestell in einem Zimmer in einem Haus am Mühlendorf 4 gebrannt. Zum Einsatz kamen insgesamt  35 Mann der Löschzüge Innenstadt und Küntrop. Der Brand wurde per C-Rohr mit Wasser flott gelöscht, die Wohnung quer gelüftet und das Sofa-Bettgestell rausgeschmissen. Wasser sei moderat eingesetzt worden, um Schäden möglichst gering zu halten. Fünf Feuerwehrfahrzeuge waren im Einsatz, plus Fahrzeuge des Rettungsdienstes und Polizeifahrzeuge. Zwei Bewohner mit dem Verdacht auf leichte Rauchvergiftung seien ins Krankenhaus gebracht worden. Zudem verletzte sich ein Feuerwehrmann am Knie.

Verärgert zeigte sich Stadtbrandinspektor Karsten Runte angesichts diverser Facebook-Kommentare zum Einsatz. Dort sei über eine mögliche, nächtliche Übung spekuliert worden. Darüber könne er sich aufregen. Die Feuerwehr käme garantiert nicht auf die Idee, um diese Uhrzeit eine Übung zu veranstalten. Die Feuerwehrmänner hätten selbst im Bett gelegen, als alarmiert wurde.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare