Whiskyverkostung trifft auf Krimilesung

+
Edle schottische Tropfen werden am 14. November mit Whisky-Krimis kombiniert – eine Mischung, die ankommen wird, davon ist Whiskyfreund Björn Sip überzeugt.

Neuenrade - „Slàinte mhath“ – mit diesem gälischen Trinkspruch, der so viel bedeutet wie „Gute Gesundheit“, kündigt Björn Sip von den Neuenrader Whiskyfreunden die nächste Verkostung der edlen Tropfen im Neuenrader Kulturschuppen an.

Diesmal haben die Anhänger des „Wassers des Lebens“ etwas Besonderes geplant: Sie kombinieren das mittlerweile zum zehnten Mal stattfindende Tasting (Verkostung) mit einer Krimilesung. Das Ganze findet zwar erst am 14. November statt, bereits am Samstag können jedoch ab 12 Uhr die heiß begehrten Karten reserviert werden.

Das Verfahren funktioniert per E-Mail nach dem Motto „Wer zuerst kommt, malt zuerst“. 70 Plätze stehen zur Verfügung, die Gebühr beträgt 40 Euro pro Teilnehmer. Demnach werden die ersten 70 Maileingänge mit Karten belohnt. Edle schottische Tropfen in Kombinationen mit Whisky-Krimis – eine Mischung, die ankommen wird, ist Sip überzeugt. „Hans-Georg Würsching wird aus seinem neuesten Whisky-Krimi ,Islay Connection‘ lesen und Highlights aus den vorherigen vier Fällen von Detective Superintendent Alan Derringer und Brennerei-Manager Graham ‚Graeme‘ Morrice präsentieren“, verrät der Whiskyfreund.

Björn Sip nimmt Reservierungswünsche unter neuenrader-whiskytasting@isthebest.de entgegen. Weitere Informationen gibt es auch im Internet auf der Facebook-Seite der Neuenrader Whiskyfreunde oder unter www.neuenrader-whisky.isthebest.de.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare