Vorweihnachtlicher Kulturabend in der Villa am Wall

+
Klaus Peter Sasse, Andrea Ziemann, Veit Henning Krönke und Winnie Schickentanz (nicht im Bild) werden für einen vergnüglich-besinnlichen Abend sorgen.

Neuenrade - Weihnachtslieder jazzig interpretiert, weihnachtliche Geschichten verschiedener Stile, Epochen und unterschiedlichster Autoren, Spekulatius, Pfeffernüsse und die Villa am Wall als ein Hort der Neuenrader Kultur – das ist eine wahrlich spezielle Kombination, die es dank der Akteure sicher so nur in Neuenrade gibt.

 „Eine schöne Bescherung“ heißt das vorweihnachtliche Ereignis, das dem Kulturfreund am Sonntag, 6. Dezember, um 18 Uhr in der Kulturvilla kredenzt wird.

Die Akteure: Da ist zum einen Veit Henning Krönke, der als Vorleser mit seiner sonoren und tragenden Stimme sicher bestens geeignet ist und da ist Klaus Peter Sasse, mit Sinn für gefühlvolle Rhetorik, und da ist zum anderen das Jazzduo SZ mit der Sängerin Andrea Ziemann und dem Gitarrist Winnie Schickentanz. Das hörenswerte Duo – bekannt für seine abwechslungsreichen Arrangements – hat sich einen guten Namen erspielt. Sicher wird es spannend wenn die beiden dann an dem Abend Weihnachtslieder intonieren.

 Veranstalter ist das forumneuenrade. Ursprünglich wollte man eine derartige Show einkaufen. Doch dann hieß es: „Das können wir selber.“ Intensiv befassten sich die Akteure des forumneuenrade mit der Materie im Vorfeld und betrieben intensive Literatur-Recherche. Nun gibts Gedichte von Storm, mittelalterliche Geschichten aus der Gegend oder etwas von Bertolt Brecht und jazzige Weihnachtslieder.

Karten gibt es zum Preis von 8 Euro an der Bürgerrezeption. Das Kontingent ist begrenzt. - Peter von der Beck

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare