Flucht auf dem Motorroller

Unbekannte Täter scheitern beim Versuch, Geldautomaten zu sprengen

Neuenrade - Einen Geldautomaten der Commerzbank wollten unbekannte Täter in der Nacht zu Freitag in Neuenrade in die Luft sprengen. Sie scheiterten und flüchteten auf einem Motorroller. Die Polizei sucht Zeugen.

Zwei unbekannte, maskierte Täter versuchten nach Angaben der Polizei in der Nacht zu Freitag, einen Geldautomaten in Neuenrade in die Luft zu sprengen. Gegen 2.35 Uhr fuhr das Duo auf einem Motorroller vor der Commerzbank-Filiale am Neuenrader Stadtgarten vor. 

Sie trugen Gasflaschen in den Automatenraum und machten sich am Geldautomaten zu schaffen. Der Versuch, den Automaten zu sprengen, schlug jedoch aus unbekanntem Grund fehl. Daraufhin packten die zwei Täter ihre Sachen wieder zusammen und flüchteten auf dem Motorroller in Richtung Am Wall. 

Der erste Täter war etwa 1,90 Meter groß, der zweite Täter etwa 1,75 Meter. Beide Täter waren dunkel gekleidet und maskiert. Bei dem Motorroller, den die Täter fuhren, handelte es sich um einen dunklen Roller - womöglich ein älteres Vespa-Modell.

Sachdienliche Hinweise zu den beiden Tätern oder dem verdächtigen Zweirad nimmt die Polizei Werdohl (Tel.: 0 23 92/93 99 0 oder 93 99 53 23) entgegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare