Verfahren wegen nicht gelieferter Disney-Literatur wurde eingestellt

+

Neuenrade - Eine Sammlung von Walt Disney-Literatur wurde zwar über Ebay-Kleinanzeigen verkauft, aber nie geliefert. Stattdessen verschimmelten die Ausgaben im Keller des Angeklagten.

Es war ein Jammer: 43 Lustige Taschenbücher und weitere 50 verwandte Medien, große Literatur aus dem Hause Walt Disney, verschimmelten Ende 2015 in einem Keller in Neuenrade. Natürlich wäre das strafwürdig, doch nicht deshalb landete ein 45-jähriger Neuenrader im Amtsgericht Altena.

Denn der Mann hatte die Hefte Anfang September über Ebay-Kleinanzeigen zum Gesamtpreis von 50 Euro angeboten und diese auch von einer Käuferin überwiesen bekommen. Doch die Ware kam nie bei ihr an. „Ich hatte nicht die Absicht zu betrügen“, versicherte der Angeklagte und berichtete von einer sehr belastenden Familiensituation: „Es tut mir leid, aber ich habe es einfach nicht geschafft, diese bescheuerten Bücher zu verschicken.“ Alles sei ihm derzeit zuviel – er brauche selber Hilfe.

Natürlich kam die Frage auf, ob die Ware denn noch geliefert werden könne. Darauf gab es eine betrübliche Nachricht: „Die Dinger habe ich weggeschmissen. Die haben angefangen zu schimmeln.“

Die Käuferin reagierte auf ihre Weise auf den Betrug: Sie habe ihn noch um zwei, drei Uhr nachts angerufen mit der Ansage „Big Brother is watching you“, erzählte der Angeklagte. Richter Dirk Reckschmidt stellte das Verfahren ein – die persönliche Notsituation des überforderten und erschöpften Angeklagten spielte dabei durchaus eine Rolle.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare