Flitterwochen mit Liebe zum Detail

+
Die Laiendarsteller proben seit Wochen fleißig für die Auftritte in der Mehrzweckhalle Affeln am 18. und 19. April.

Affeln - Die Mitglieder des MGV Liederkranzes sind fleißig für ihren anstehenden Theaterauftritt: Mit einer Generalprobe am Sonntag sowie zwei Auftritten am übernächsten Wochenende wollen die Laiendarsteller ihr schauspielerisches Talent zeigen.

Eine Innenarchitektin, die ihren Zeitungsvertreter als Verlobten ausgibt und ihren „echten Verlobten gleichsam verleugnet“, weil die eigene Mutter gerade diesen nicht ausstehen kann.

Eine Fotografin, die versucht die Situation zu retten indem sie „den echten Verlobten“ als den ihren bekannt gibt. Ein Hausmädchen, welches sehr unbeholfen und naiv wirkt und eine Mutter sowie ein Außenarchitekt, die mit der Situation völlig überfordert sind, weil sie von alledem nichts ahnen.

Das klingt nach Verwirrung und großem Durcheinander. Genau darum geht es in dem Lustspiel „Die Flitterwochen“ von Paul Helwig aus den 60er Jahren. Veranstalter des Theaterstückes ist der MGV Liederkranz aus Affeln und die sechs Darsteller des Stückes sind Laien, die Spaß am Theaterspielen haben. Die Generalprobe zu dem Stück findet am kommenden Sonntagnachmittag statt und beginnt um 15 Uhr in der Affelner Mehrzweckhalle. Hierzu sind alle Kinder eingeladen sich den Schmank mit den Laienschauspielern anzusehen.

Nicht nur die Kulisse, sondern auch die Kostüme der sechs Darsteller erinnern an die Zeit der 60er Jahre. Mit Liebe zum Detail versuchen die Organisatoren und Darsteller die Zuschauer in die Zeit vor 50 Jahren zu entführen. Mit Witz und Charme soll die Situation am Ende aufgeklärt und die Verwirrungen lösen sich auf.

Für die Aufführungen am Samstag, 18. April, um 19 Uhr und am Sonntag, 19. April, um 17.30 sind auch noch Karten erhältlich. Hierfür verlost der MGV Liederkranz drei mal zwei Karten. Wer Karten gewinnen möchte, kann bis Montag eine E-Mail mit dem Stichwort „Flitterwochen“ und dem Wunschtermin der Vorstellung an die Adresse

sv-neuenrade@mzv.net oder eine Postkarte an den Süderländer Volksfreund, Freiheitsstraße 24, 58791 Werdohl, senden. Eintrittskarten können zudem zum Preis von zehn Euro bei Hubert Kellermann unter Tel. 0 23 94/7 37 käuflich erworben werden.

Von Andrea Kellermann-Michels

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare