Tambourcorps Küntrop wird 95 Jahre alt

+
Das Tambourcorps Küntrop wird 95 Jahre alt und will diesen Anlass mit befreundeten Gastvereinen groß feiern.

Küntrop - Das Tambourcorps Küntrop wird 95 Jahre alt und feiert im März, anlässlich dieses Geburtstages, ein großes Fest mit befreundeten Gastvereinen.

95 Jahre alt wird das Tambourcorps Küntrop in diesem Jahr. 1921 hatten Wilhelm Hesse, Josef Kaiser und Adolf Linke den Verein gegründet. Erster Tambourmajor wurde Wilhelm Linke. Am Freitag und Samstag, 11. und 12. März, feiern die Musiker mit zahlreichen Gastvereinen bei einem zweitägigen Freundschaftstreffen den Geburtstag in der Küntroper Schützenhalle.

 Ab 19 Uhr wird am 11. März der aktuelle 1. Vorsitzende Dirk Ratajczak die Festgäste begrüßen. Nachdem auch Bürgermeister Antonius Wiesemann ein Grußwort gesprochen haben wird, sollen dann auch langjährige Mitglieder des Vereins geehrt werden. Ab 20 Uhr findet dann ein Konzert statt, bei dem nicht nur das Küntroper Tambourcorps musizieren will.

Drei befreundete Gastvereine wollen auch zum Gelingen des Abends beitragen: das Tambourcorps Bentrop aus der Nähe von Fröndenberg, der Musikzug Langenholthausen sowie der Musikverein Affeln. Ab 21.30 Uhr soll ein DJ von Sunlight Music für Stimmung sorgen.

 Ganze zwölf Gastvereine spielen dann sogar am Samstag, 12. März, auf – darunter das Tambourcorps aus Essen Berge-Borbeck, das Trommlercorps Eisborn, das Tambourcorps Dahle und das Tambourcorps Einigkeit Werdohl. Der zweite Tag des Freundschaftstreffens in der Küntroper Schützenhalle startet dann um 14.30 Uhr. Am Samstag erwartet die Besucher der Veranstaltung ein Kuchenbuffet. An beiden Tagen ist der Eintritt zur großen Geburtstagsfeier frei.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare