Star Wars-Tag: Kinder kennen sich aus

Die beiden Star-Wars-Filme fesselten die Kinder, obwohl sie die Videos bestimmt nicht zum ersten Mal sahen.

Neuenrade - Wer kennt nicht R2-D2, C-3PO, Luke Skywalker und Darth Vader? Stars aus dem Kinoklassiker Star Wars. Speziell für Kinder bekam das Thema Krieg der Sterne ein Update verpasst – in Form von animierten Lego-Figuren.

Und die sorgten am Freitagnachmittag in der Neuenrader Stadtbücherei für vortreffliche Unterhaltung – gleich zweimal. Etwa 30 Kinder waren der Einladung ins Kinderkino gefolgt und erlebten hautnah die Abenteuer in den Episoden „Das Imperium schlägt ins Aus“ und „Die Padawan-Bedrohung“.

Wer waren nochmal Padawane? Die Kinder wussten es. Denn Büchereileiterin Sandra Horny, die am Freitag in die Rolle der Filmvorführerin schlüpfte und als Popcorn-Quelle fungierte, nutzte die Pause zwischen den beiden Filmen, um das Fachwissen des jungen Publikums abzufragen. Keine Überraschung: Die Kinder hielten auf jede spezielle Star Wars-Frage die passende Antwort parat. Licht aus und weiter ging es mit der Padawan-Bedrohung.

Es war kein Zufall, dass am Freitag Star Wars-Filme über die Leinwand flackerten. Der Star Wars Reads Day stand mal wieder auf dem Programm und deutschlandweit klinkten sich Büchereien, Spielwarenhandlungen und Schulen mit maßgeschneiderten Angeboten rund um das galaktische Abenteuer-Epos in das Konzept ein. Sandra Horny hielt am Ende der Show noch eine Überraschung für die Kinobesucher parat: Poster und Aufkleber von Obi-Wan Kenobi und Co.

Bis zum nächsten Highlight in der Bücherei sind es keine zwei Wochen mehr: Am 23. Oktober ist Frauen-Kinotag in der Stadtbücherei. „Das gönnen wir uns“, verspricht Sandra Horny einen schönen Abend, an dem das Kino nur den Frauen gehört. „Natürlich mit einem passenden Filmangebot“, deutet Horny gute Unterhaltung an, verrät aber nicht mehr.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare