SSV Küntrop feiert Jubiläum

+
Rechtzeitig zum Jubiläum kehrte der SSV Küntrop unter der Leitung von Daniel Heidmann 2014 ins Oberhaus des Fußball-Kreises zurück.

Küntrop - Zu Zeiten der Gründung hätte sich wohl keines der damals 25 Mitglieder der ersten Stunde vorstellen können, dass der SSV im Jahr 2015 sein 50-jähriges Bestehen feiern würde und etwa 450 Mitglieder hat. Fast auf den Tag genau vor 50 Jahren, am 22. Mai 1965, legten eine Gruppe Sportbegeisterter den Grundstein des Vereins.

Am Samstag wird der „runde Geburtstag“ gebührend gefeiert – mit Sport, Musik und einer großen Portion Geselligkeit. „Wir laden alle Mitglieder und Ehemaligen, alle Küntroper und alle, die sich dem SSV verbunden fühlen, zur Jubiläumsfeier ein“, sagt der aktuelle Vorstand um seinen Vorsitzenden Dirk Brockhagen. Die Planer wollen das Jubiläum nicht mit Programmpunkten überfrachten. Vielmehr soll es Zeit und Raum geben, um den Festtag zu genießen und Erinnerungen aufzufrischen – und davon gibt es wahrlich genug. Das weiß auch Jürgen Griesenbruch. Er hat für die umfassende Festschrift die Archive durchstöbert, Texte gelesen und Tabellen analysiert.

Für das Einlagespiel am Samstag um 15 Uhr konnten die SSV-Kicker zwei „prominente“ Trainergespanne verpflichten. Arno Heimann und Daniel Heidmann werden ein Team coachen, Andreas Kunz und Rüdiger Schmidtke tragen die Verantwortung der zweiten Auswahl – alte Bekannte auf der Dinneike, die so manchen Erfolg mit den Küntropern feierten.

Ehemalige Kicker und Entscheidungsträger zu bekommen, liegt den Machern am Herzen. Deshalb sind auch alle noch lebenden Gründungsmitglieder zu dem Fest eingeladen. Aufgrund der bereits vorliegenden Zusagen dürfen sich der SSV und das Publikum auf ein Wiedersehen mit etlichen Gründungsmitgliedern freuen.

Um 18.30 Uhr startet der Jubiläumsabend in der benachbarten Schützenhalle. Gegen 19 Uhr folgt der offizielle Teil. Alte Fotos, eine Fülle von Geschichten und Anekdoten über Aufstiege, Abstiege und Torjäger – ein halbes Jahrhundert Fußballgeschichte bietet genügend Stoff für einen abwechslungsreichen Abend.

Jürgen Griesenbruchs „SSV-Geschichtsbuch“ hält zudem eine Menge informativer Daten parat. Etwa, dass Lutz Menshen mit 425 Einsätzen bei 1442 Meisterschaftsspielen den Rekord hält. Oder, dass das erste offizielle Spiel des SSV am 22. August 1965 auf dem Naturrasen in Küntrop stattfand – gegen die DJK Hüsten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare