Schwerer Unfall an der Affelner Mühle

+
Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit...

Neuenrade/Affeln - 22 000 Euro Schaden, zwei leicht Verletzte und ein mehr als einstsündiger Einsatz der Feuerwehr: Das ist die vorläufige Bilanz eines Unfalls, der sich im Bereich Affelner Mühle 4 ereignete.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr am frühen Montagabend gegen 17.40 Uhr ein Autofahrer mit seinem Wagen aus einer Grundstücksausfahrt auf die Straße Affelner Mühle. Dabei übersah er ein Auto, das von einem Neuenrader auf der K27 in Richtung Langenholthausen gefahren wurde. Die Fahrzeuge stießen zusammen, die beiden Autofahrer wurden dabei leicht verletzt. Die Autos waren wegen der Wucht des Aufpralls nicht mehr fahrbereit, die Polizei schätzt den Schaden auf 22000 Euro.

Auch die Feuerwehr musste später ausrücken. Da sich das sogenannte Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 10) der Löschgruppe Affeln auf einer Bewegungsfahrt befand, so die Feuerwehr, waren die Einsatzkräfte umgehend vor Ort". Zur Unterstützung rückten noch Feuerwehrleute mit dem Einsatzleitwagen nach.

Die Feuerwehrkräfte sicherten die Unfallstelle und streuten die Straße ab, da diverse Betriebsstoffe ausgelaufen waren. Rund eineinhalb Stunden waren zehn  Einsatzkräfte mit der Unfallstelle befasst, dann konnten sie wieder einrücken.

 - vdB

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare