Schützen erhöhen Mitgliederbeitrag

Neuenrade - Bei der Mitgliederversammlung der Neuenrader Schützengesellschaft am Mittwoch im Kaisergarten wurde einstimmig eine Erhöhung und Erweiterung der Mitgliederbeiträge beschlossen. Zudem beginnt heute die neue Schießsaison.

Ohne Enthaltung oder Gegenstimmen wurde die Erhöhung des Mitgliederbeitrages von 12 auf 16 Euro beschlossen, in diesem Zuge wurde die Mitgliedschaft erweitert. Ab jetzt ist nicht nur der Kommersabend mit Partnereinlass inbegriffen, sondern auch die Schützenparty mit Partnereinlass. Der Jahresbeitrag, der um 4 Euro erhöht wurde, beinhaltet die Schießberechtigung für das Mitglied, freien Eintritt in das Festzelt und je eine Partner- Eintrittskarte für den Festfreitag und den Festsamstag. 

Die neue Partnermitgliedschaft kostet zusätzlich 8 Euro für den Ehepartner und schließt ebenso eine Schießberechtigung für den Ehe-/Lebenspartner, freien Eintritt in das Festzelt und eine Partner- Eintrittskarte ein. Der Beitrag für Jugendliche, bis Vollendung des 18. Lebensjahres, beträgt 8 Euro. Ab dem 15. Lebensjahr ist dabei auch die Schießberechtigung, der freie Eintritt in das Festzelt und die Partner-Eintrittskarte enthalten. 

Diese Neustruktur der Mitgliedsbeiträge wurde bereits auf der Jahreshauptversammlung im vergangenen Oktober angekündigt und diese Woche einstimmig beschlossen. Nähere Infos dazu gibt es auch im Internet unter www.schuetzen-neuenrade. de/service/mitgliedschaft. 

Abermals wurde der neue Festablauf vorgestellt. Eine Diskussion fand nicht statt und auch Fragen kamen kaum auf, da die anwesenden Schützen bereits im Vorfeld gut informiert waren. Weiterhin steht die Neuenrader Schützengesellschaft wieder kurz vor ihrer Schießsaison. Wie seit Jahren üblich beginnen die Frauen heute mit dem Damenschießen. Alle interessierten Frauen sind eingeladen, sich den Umgang mit Kimme und Korn von den Schützen erklären zu lassen. 

Im Anschluss an den Tag wird es Cocktails aus dem Shaker der Schießkommission geben. Danach geht es weiter ins reguläre Medaillenschießen. Die Schießzeiten sind an den Samstagen von 14 bis 18 Uhr und an den Sonntagen von 10 bis 12 Uhr am NSG-Schießstand (Hinter der Stadt 28). Die einzelnen Schießwettbewerbe sind detailliert auf der Website der Schützen erklärt. Dort ist auch der Dienstplan zu finden, damit jeder Schütze weiß, wann er welchen Dienst leisten muss.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare