Jazz, Folk und Blues als und mit „Rawsome Delights“

Das Duo Rawsome Delights bot in Altenaffeln handgemachte Musik. - Foto: Kellermann-Michels

Altenaffeln - „Rohe Leckereien“ servierte das Duo Rawsome Delights am Samstagabend zum Dinner im Henblas – während es sich die Gäste – die teils von weit her angereist waren, um typisch irisches Essen und die Musik zu genießen, gut gehen ließen

Eddie Arndt und Jenny Weng boten demnach ein buntes Programm an. Mit teils bekannten Songs wie Mister Sandmann oder She caught the Katy aus dem Blues Brothers Film versetzten sie das Henblas zurück in die Sixties. Mit kleinen Anekdoten zu jedem Stück unterhielten die 41-jährige und der 46-jährige Musiker das Publikum. Auch Stücke von Etta James, ein Duett von Nora Jones und Dolly Parton und das bekannte Stück „Theseboots“ von Nancy Sinatra hatten sie für diesen Abend ausgewählt. Während Eddie Arndt neben dem Gesang die Gitarre spielte begleitete Jenny Weng gesanglich mit Rassel oder Kazoo (eine Art Tröte) die Stücke. Mit einer guten Mischung aus Jazz, Folk und Blues hatten sie ein zweistündiges Programm, das ihnen selber gut gefällt zusammengestellt. „Wir versuchen die Lieder etwas mehr zu betonen, als es bei Swing und Blues sonst üblich ist“, erklären die beiden Musiker ihren Stil, „daher auch der Name Rawsome delights – rohe Leckereien“.

Erstmalig waren die beiden Musiker in dieser Konstellation als Duo im Henblas aufgetreten. Bis vor zwei Jahren waren sie als Quartett unterwegs, bis sie beschlossen nur noch als Duo aufzutreten. Sie freuen sich darauf, auch demnächst wieder nach Altenaffeln zu kommen. Am 8. August wird Arndt in einer anderen Konstellation im Henblas zu sehen sein. Dort wird dann die Gruppe Bardic für Dinnermusik sorgen. - von Andrea Kellermann-Michels

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare