Projektgruppe Wirtschaft des Stadtmarketingvereins Neuenrade soll reaktiviert werden

+
Der aktuelle Vorstand des Stadtmarketingvereins Neuenrade

Neuenrade - Bürgermeister Antonius Wiesemann bleibt Vorsitzender des Vereins Stadtmarketing Neuenrade. Er wurde einstimmig von den 16 Anwesenden der Mitgliederversammlung im großen Sitzungssaal des Rathauses am Montagabend bestätigt.

Wiesemann führte daraufhin Satzungsänderungen durch und reaktivierte die Projektgruppe Wirtschaft. Zu Beginn der 70-minütigen Versammlung hielt der Vorsitzende seinen ersten Rechenschaftsbericht, nachdem er vor einem Jahr in diese Position gewählt wurde: „Wir hatten in dieser Zeit einige Ansätze, unser schönes Städtchen nach vorne zu bringen“, bilanzierte der Bürgermeister. „Und“, so ergänzte er, „was nicht ganz selbstverständlich ist: Wir machen das alles ehrenamtlich.“

Dann präsentierte Sandra Thomas den Kassenbericht. Ausgaben habe es reichlich gegeben, beispielsweise für Flyer – etwa zum Gertrüdchen und zu den verkaufsoffenen Sonntagen sowie zum Themengebiet Handwerker und Dienstleister. Zudem sei das WLAN-Netz für freies Internet in der Innenstadt ausgebaut worden. Abschließend habe es ein kleines Minus in der Kasse gegeben.

 Einstimmig brachten die Stadtmarketing-Mitglieder dann zwei Satzungsänderungen auf den Weg. Bisher war der Bürgermeister nicht-stimmberechtigtes Mitglied des Vorstandes. Da der aktuell Erste Bürger der Stadt aber – stimmberechtigter – Vorsitzender des Stadtmarketing-Vereins ist, wurde die Satzung so abgeändert, dass ein Stadtoberhaupt, welches dem Vorstand angehört, stattdessen eine andere Person benennen könne, die – nicht-stimmberechtigt – den Vorstand ergänzt. Die zweite Satzungsänderung sieht vor, dass Vorsitzender und Stellvertretender Vorsitzender künftig nicht mehr im selben Jahr zur Wahl stehen, sondern zeitversetzt bestimmt werden. Damit, so Wiesemann, soll gewährleistet werden, dass der Stadtmarketing-Vorstand stets, auch etwa im Krankheitsfalle, handlungsfähig bleibe.

 Folge dieses Beschlusses war, dass der Stellvertretende Vorsitzende Bernd Buntenbach am Montagabend nicht gewählt wurde. Er bleibt, erläuterte Wiesemann, nunmehr bis 31. Dezember 2016 im Amt. Bei der Gründung des Stadtmarketing-Vereins am 28. November 2011 wurden die ersten Vorstandsmitglieder für drei Jahre gewählt. Vier Jahre später werden die Vorstandsämter nunmehr bloß für jeweils zwei Jahre neu besetzt. Neben dem Vorsitzenden Wiesemann wurde jetzt auch Marcus Dunker gewählt. Er ersetzte Heinz Vogel, der nicht mehr als Schriftführer kandidierte. Dunker erhielt bei dieser Mitgliederversammlung noch eine zweite Aufgabe.

Mit ihm als Projektgruppenleiter will Bürgermeister Wiesemann die Projektgruppe Wirtschaft neu an den Start bringen. Ex-Bürgermeister Klaus Peter Sasse erläuterte, dass es diese Projektgruppe bis vor einem Jahr bereits gegeben habe, „doch die ist nie recht in Schwung gekommen“. Der Gruppenleiter Dunker soll nun Kontaktperson des Stadtmarketings für Vertreter der heimischen Wirtschaft werden. Auch die Gruppenleiter berichteten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare