Prior gibt nach 15 Jahren die Leitung der Jugend ab

+
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung finden auch die Ehrungen durch den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) statt.

Neuenrade - 15 Jahre sind eine lange Zeit. Seit 15 Jahren kümmerte sich Stefan Prior um die Jugend der Radsportabteilung im TuS Neuenrade. Er hatte den Vorstand frühzeitig darüber informiert, im Rahmen der Jahreshauptversammlung offiziellen seinen Rücktritt zu verkünden.

Der Abschied fiel ihm schwer, schließlich seien in seiner Amtszeit als Jugendwart einige Generationen junger Radsportler „durch seine Hände gegangen“. Er erinnerte an einige Anekdoten, die sich im Laufe der Jahre ereignet hatten und wünschte seinem Nachfolger alles Gute. Mit einem Präsent bedankte sich der Vorstand für die geleistete Arbeit und das Engagement bei Stefan Prior. Zum Nachfolger wählten die Mitglieder Andreas Griesenbruch.

Traditionell finden im Rahmen der Generalversammlung auch die Ehrungen durch den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) statt. Im Feld der Frauen führte Bettina Schuppert das Klassement an. Mit 1398 Kilometern und 51 Punkten sicherte sie sich den ersten Platz. In der Klasse der Herren über 65 Jahren lag Heinz Hahn an der Spitze. 1073 Kilometer und 31 Zähler hatte der Routinier auf dem Rad eingesammelt. 3704 Kilometer sind zweifelsohne eine herausragende Leistung, die Peter Ortkras in der vergangenen Saison erbrachte und die ihm mit 110 Punkten die unangefochtene Spitzenposition in der Männer-Konkurrenz sicherte.

Die Abteilung ist gesund, das wurde während der Versammlung deutlich. Finanziell ist alles im grünen Bereich und die vielen Aktionen lassen auf ein intaktes Miteinander schließen. Die Zahl der Mitglieder stieg geringfügig auf aktuell 145. CTF, RTF, diverse Ausfahrten und die Radbörse verliefen nach Plan. Felix Loch wirkte zufrieden.

Und für 2015 hat die Abteilung wieder einiges vor - inklusive einer Überarbeitung des Internetauftritts. Künftig werden die Trainigseinheiten nicht mehr vom Feuerwehr-gerätehaus starten, sondern vom Bahnhof. Außerdem konnten Werner Fuderholz und Alfons Fröndt für die Betreuung der Frühradler gewonnen werden, die sich mittwochs ab 10.30 Uhr auf ihr Rad schwingen.

Die Wahlen hielten ansonsten keine Überraschungen parat. Ulrika Nottelmann (Schriftführerin), Andreas Nottelmann (Kassierer), Peter Ortkras (Rennsportwart), Walter Linn (1. Beisitzer) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Stefan Prior übernahm das Amt des Pressewartes, während Andreas Griesenbruch zusätzlich als Beisitzer im MTB-Bereich fungiert.

Von Markus Jentzsch

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare