Pflanzaktion in der Neuenrader Kita Sausebraus

+
Luana, Matthis, Leni, Luisa und Aymeric sind besonders stolz auf ihre Tagetes. Etwa 60 Pflanzen konnten die begeisterten Mini-Gärtner sogar mit nach Hause nehmen.

Neuenrade - Luana, Matthis, Leni, Luisa und Aymeric haben im Kindergarten Sausebraus ihre gärtnerischen Bemühungen erfolgreich abgeschlossen. Stolz sind sie auf das blumige Ergebnis.

Mitte März hatten die Kleinen auf Anregung von Bärbel Wolf, Anne Schary und Jutta Ziebarth von den örtlichen „Silberdisteln“ Blumensamen in mehrere Blumenkästen eingesät. Das Ergebnis ist inzwischen als Tagetes ans Tageslicht gekommen.

Unter dem Motto „Wir gärtnern“ hatten das Damentrio nicht nur die Zustimmung der Sausebraus-Crew gefunden, sondern auch das Interesse der Kleinen geweckt. Das Thema Blumen wurde zuvor im Kindergarten besprochen, die Voraussetzungen zum Einsäen waren den Kindern bekannt. Nach mehr als zehn Wochen war das Ergebnis endlich sichtbar – viele Tagetes zieren jetzt das Sausebraus-Gelände.

 In dieser Woche wurden zusätzlich weitere Tagetes umgetopft. Tagetes zählen zu den bekanntesten Sommerblumen und eignen sich sowohl für Beete als auch Balkonkästen. Rund 60 Pflanzen konnten die begeisterten Mini-Gärtner auch mit nach Hause nehmen. „Wie sind die Blumen denn zu Hause geworden?“, erkundigte sich Blumenfreundin Bärbel Wolf bei den Kindern: „Mama hat gesagt, dass die gut geworden sind“ berichtete die kleine Luana und Matthis weiß, dass „die bei uns auch immer gut begossen wurden.“

Die Aktion „Wir gärtnern“ soll im kommenden Jahr ihre Fortsetzung finden. Silke Höpfner vom Kindergartenteam fand für das rührige Damentrio lobende Worte: „Zu der Aktion können wir nur noch gratulieren, die Kinder waren total begeistert und auch zu Hause haben sie die aufgehenden Pflanzen liebevoll gehegt und gepflegt.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare