Gertrüdchen-Party im Pfadis INN

Man siehts: Nicht nur im vergangenen Jahr amüsierten sich die Neuenrader und ihre Gäste bestens beim Gertrüdchen.

Neuenrade - Die Präsenz der Pfadfinder hat Tradition und der Besuch des Pfadfinderzeltes ist ein Muss für die Gertrüdchenbesucher: Die Neuenrader Pfadfinder werden auch beim Gertrüdchen ihr Zelt, das „Pfadis INN“, wieder auf dem Volksbankparkplatz aufschlagen.

In guter alter Tradition werden gleich am Freitagabend ab 21 Uhr die Entspannungsminister das Zelt rocken. Vorher wird ab 19.30 Uhr wieder eine Neuenrader Newcomer-Band mit dem Namen „Kleiner Falke“ im Zelt aufspielen und die Besucher mit Reggae in Schwung bringen.

Am Samstagabend sorgt DJ Andreas von Sunlight Entertainment für gute Musik und gute Stimmung im Pfadfinderzelt. Neben der Bratwurst der Metzgerei Graf, haben die Pfadfinder in diesem Jahr erstmalig auch ein vegetarisches Gebäck im Angebot. Auch bei den Getränken wird die Auswahl vergrößert. Neben irischem Bier, welches bereits im letzten Jahr von vielen Besuchern gerne getrunken wurde, werden als zusätzliche alkoholfreie Getränke O-Saft und KiBa mit ins Angebot aufgenommen.

Etwas auch für die Pfadfinder selbst ganz Besonderes gibt es am Samstagnachmittag um 15.00 Uhr. Obwohl es den Stamm hier in Neuenrade offiziell erst seit 1979 gibt, gab es zuvor in Neuenrade auch schon mal eine Gruppe Pfadfinder, welche nun einen alten Wimpel von 1955 an die aktiven Pfadfinder überreichen wollen. Hierbei werden die „Altpfadfinder“ dann auch einige Anekdoten von „damals“ erzählen. Auch hierzu sind nicht nur alle Pfadfinder, sondern auch weitere Gäste herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl gibt es am Samstagnachmittag neben den bereits erwähnten Speisen auch Kaffee, Kuchen und Torten im Pfadis INN. Da die internationale Gerechtigkeit ein wichtiger Baustein der Pfadfinderei ist, haben die Pfadis ausschließlich Fair Trade-Kaffee im Ausschank.

Die Pfadfinder hoffen wieder auf viele Gäste, denn schließlich kommt der komplette Erlös der Jugendarbeit der Pfadfinder zu Gute. Von den Einnahmen werden regelmäßige Neuanschaffungen wie z.B. Zelte oder Küchenmaterial, Leiterausbildungen sowie Zuschüsse für Fahrten und Gruppenstunden finanziert.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare