Uwe Loske hört auf / Zvonimir Gratz folgt nach

Personalien bei der Neuenrader SPD

+
Uwe Loske: Er hielt zwischenzeitlich die SPD in turbulenten Zeiten zusammen.

Neuenrade - Uwe Loske, SPD-Ratsherr, verlässt das Stadtparlament. Er wird dem Rat der Stadt ab 1. Januar nicht mehr angehören. Ihm folgt Zvonimir Gratz nach. Loske, seit 1999 im Rat und noch 63 Jahre alt, gehört zu den SPD-Granden in Neuenrade und hat wohl viel für die Neuenrader Sozialdemokraten getan.

So formulierte es jedenfalls Thomas Wette, SPD-Chef und gemeinsam mit Ulrike Wolfinger Fraktionssprecher. Uwe Loske habe in turbulenten Zeiten die SPD zusammengehalten und neu geordnet. 

Bündel von Gründen

Loske selbst verwies gestern auf Nachfrage zur Niederlegung seines Mandats auf ein Bündel von Gründen: Demnach würden ihm 18 Jahre in der Kommunalpolitik reichen, zudem sei er nun im Rentenalter und wolle kürzer treten. 

Zvonimir Gratz, 58 Jahre alt, wird der neue Mann der SPD im Rat.

Er habe zudem auch noch diverse Ehrenämter. Uwe Loske ist beim Tierschutzverein Werdohl-Neuenrade vorne mit dabei und kümmert sich unter anderem auch um Jugendfußball. Auf Nachfrage betonte Loske, dass sein Abschied von der Politik nichts mit der Partei zu tun habe. 

Zvonimir Gratz folgt ihm nun nach. Er trat bisher vor allem als Vorsitzender des Kleingartenverein Berentrop öffentlich in Erscheinung. Zvonimir Gratz ist 58 Jahre alt und kandidierte zum ersten Mal bei der Kommunalwahl 2014 für die SPD. Er hat sich damals aufstellen lassen, um etwas zu bewegen. Und das möchte er weiterhin. 

Dies betonte er auch gestern im Rahmen eines Telefongesprächs. Zudem sagte er, dass er als Neuenrader Bürger Neuenrade etwas zurückgeben möchte. Zvonimir Gratz ist Gewerkschafter und Mitglied der IG Metall und er ist Vertrauensmann. Seine Interessensschwerpunkte sind Soziales, Umwelt und auch Kultur – so ist der Sozialdemokrat im Shalom-Chor aktiv.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare