Balve-Hönnetal ist Turniersieger

+
Den 35. „Klaus Goebel-Wanderpokal“ hat die erste Mannschaft des Pastoralverbunds Balve-Hönnetal beim Fußballturnier in Affeln abgeräumt. Auch den Supercup für die meisten Tore (31) gab es für das Team von Pfarrer Andreas Schulte.

Affeln - Der Pastoralverbund Balve-Hönnetal hat den 35. „Klaus Goebel-Wanderpokal“ der Messdiener gewonnen. Jubelnd nahm die erste Mannschaft den Pokal auf dem Affelner Sportplatz entgegen. Damit wird auch 2015 eine entsprechende Gravur auf den Meister Balve-Hönnetal hinweisen.

Da dieser Pastoralverbund auch die offensivste Mannschaft stellte, die 31 Tore schoss, gab es noch den „Alfons Dicke Supercup“. Die Torschützenkanone ging an Raphael Vedder (16 Tore). Die zweite Mannschaft erreichte Platz vier. Als zweitbestes Team wurde Boenenburg-Warburg mit dem „Johannes Insel-Wanderpreis“ ausgezeichnet, Dritter wurde Sorpetal-Stockum und erhielt den „Weihbischof Matthias König-Wanderpokal“.

Jede der acht teilnehmenden Fußballmannschaften nahm am Ende einen Siegerpokal mit nach Hause. Aegidius-Wiedenbrück erhielt den „Fairness-Pokal“, Neheim-Voßwinkel II bekam den „Zöllner-Pokal“ überreicht und Neheim-Voßwinkel I erhielt für seinen Keeper Philipp Wachter den Pokal für den „besten Torwart“. Als „bestes Mädchen“ bekam Melissa Schattenberg des Teams St. Johannes-Baptist-Attendorn den „Kuni-Pokal“. Außerdem gab es für jede Mannschaft eine Urkunde.

Jeweils zwölf Minuten dauerte ein Spiel auf dem Kunstrasenplatz auf der „Stummel“. Organisiert wurde das Turnier von A-Jugendlichen der SG Balve/Garbeck-Affeln, die auch die Siegerehrung übernahmen. Pfarrer Andreas Schulte wurde für seinen Einsatz als Trainer der beiden Mannschaften mit einem Fotobuch geehrt. Als weitere Belohnung erhielt Schulte Karten für das Elspe-Festival, die er spontan für seine Spieler aufstockte.

Ehrungen

Folgende Mädchen und Jungen wurden für ihre Leistungen an der Torgeschwindigkeitsanlage geehrt:

Judith Gierse (62 km/h), Sophia Schulte (57), Celina Bohr (52)

Jungen zehn bis zwölf Jahre: Leon Schäfer (70), Luis Jeßegus (66)

13 bis 14 Jahre: Fabian Eisengardt (72), Christopher Bohr (72), Niklas Frese (66)

15 bis 16 Jahre: Raphael Vedder (97),Matthias Cremer-Schulte (82)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare