Sauerland-Rundflug für das 300. Kultur-Abo

+
Josef Brockhagen und Monika Arens werben für das Kultur-Abo.

Neuenrade - Das Neuenrader Kulturangebot hat einen guten Ruf.

Bei Jüngeren wegen der Musik-Festival-Kultur in Küntrop, bei Freunden von Kabarett und Kleinkunst, bei Theaterfreunden, bei Kulturinteressierten, die auch mal etwas abseits des Mainstreams Kultur erleben möchten und nicht zuletzt bei Musikliebhaber aller Richtungen von Jazz über traditioneller Blasmusik bis hin zu Chormusik in vielen Facetten.

Auch die Orte, in denen Kultur stattfindet, können sich sehen lassen: Angefangen bei Kirchen über den Kultur-Schuppen (ehemaliger Lokschuppen) am Neuenrader Kopfbahnhof über die sogenannte Kulturvilla über den Bauernhof Schulte in Küntrop bis hin zum Kaisergarten mit Bühne, Profi-Equipment und 500 Sitzplätzen. Unter dem Strich gibt das den Neuenradern ein Plus an Wohnwert: Jede Menge Kultur direkt vor der Haustür.

Und jede Menge Menschen, die sich kümmern: Das forumneuenrade mit seinen vielen Abteilungen diverser Kulturrichtungen und ein weiterer Verein, die Kulturfluter. Bürger, Politiker und Stadtverwaltung hegen und pflegen diese Vielfalt. Und die Verwaltung und Politik kümmern sich, dass das so bleibt. Eine wichtige Basis der Kulturfinanzierung bilden die Abonnenten. Davon können Monika Arens (Kulturbeauftragte der Stadt, und Josef Brockhagen (Kulturausschussvorsitzender) nie genug haben und so trommeln sie fleißig für die demnächst startende Kultursaison.

So bekommt der 300. Abonnent einen besonderen Preis: Einen Rundflug über das Sauerland. Zudem weist Monika Arens darauf hin, dass Kulturinteressierte glücklichere Menschen seien. So könne man im Umkehrschluss doch mit einem Geschenk-Abonnement quasi Glück verschenken, schlussfolgert sie. Das Abo kostet 60 Euro (ermäßigt 40 Euro) und ist an der Bürgerrezeption erhältlich. Dafür erhält der Abonnent sechs Kulturveranstaltungen, kann sich zudem noch einen festen Platz im vorderen Teil des Kaisergarten-Saales aussuchen. Die Abos sind übertragbar und können an Freunde und Verwandte weitergereicht werden.

Josef Brockhagen wies zudem darauf hin, dass es doch zum Beispiel eine gute Investition für Firmen sei, sich Abos zu kaufen und dann einzelne Vorstellungen an verdiente Mitarbeiter weiterzureichen. Wie dem auch sei: Sechs Veranstaltungen sind den Abonnenten sicher. Los geht die neue Saison am Sonntag, 9. Oktober, mit einem Kabarett-Knaller: Die scharfzüngige Uta Rotermund präsentiert ihr Solo-Programm „50Plus!Seniorenteller?“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare