Nähkursus begeistert Kinder

Hoch konzentriert bei der Arbeit: Genauigkeit ist beim Nähen von großer Bedeutung.

Neuenrade - Viel gelernt haben die jungen Teilnehmer des ersten Nähkursus für Kinder im Seminarraum des Handarbeitsfachgeschäftes „Tolle Nadel“. Sowohl Inhaberin Resi Tolle als auch die Nachwuchsschneider sind mit dem Ergebnis zufrieden.

Von Udo Schnücker

Vier Mädchen waren voll und ganz in ihrem Element. Sie ließen die Nähmaschinen rattern, Baumwollstoffe wurden mit einer geraden Naht versehen, Zierstiche sind dem Nachwuchs inzwischen ebenfalls bekannt und wurden gern ausprobiert.

An drei Nachmittagen haben Sara, Lea, Charlotte und Luisa jeweils zweieinhalb Stunden den Umgang mit Faden, Garn, Stichen und Stoffen gelernt und sind jetzt nach eigenem Bekunden „.etwas schlauer geworden, was die Nähmaschine so alles kann und hergibt.“ Die Kursleitung hatte Alexandra Schulte übernommen, sie blickte ihren Schützlingen über die Schulter, gab einige Tipps – und freut sich über den Eifer, mit dem die Mädchen bei der Sache waren.

Kissenbezüge mit Reißverschluss sind jetzt keine allzu große Herausforderung mehr, die Nähmaschine liefen auf Hochtouren, sorgfältig wurden Stoffteile zu einer genähten Einheit, die Genauigkeit war selbstverständlich. Selbst für das Handy gab es einen neuen Bezug und „unser Hund kann sich auch über ein neues Spielzeug freuen“ verriet Charlotte. Sie nahm mit ihrer Freundin Luisa am Kinder-Nähkurs teil und stellte mit den anderen Kursteilnehmern fest, dass dies „kein Fehler und überhaupt nicht langweilig war.“

Mit sieben Jahren war Sara die jüngste Kursteilnehmerin, das kreative Arbeiten mit der Nähmaschine und die sich bietenden Möglichkeiten stießen bei ihr auf viel Gegenliebe. Auch Lea war in ihrem Element und Luisa wusste ganz nebenbei zu sagen, dass sie den Nähkurs geschenkt bekommen habe und „ich sogar mit der eigenen Nähmaschine gekommen bin und zu Hause schon eine Tasche genäht habe.“ Voller Stolz konnte sie einen nagelneuen Kissenbezug vorweisen, der für ihre Schwester bestimmt sei, „weil die Geburtstag hat!“

Zustande gekommen war der Nähkursus auf Nachfrage und Anregung der Eltern. Sie bedauerten, so Kursanbieterin Resi Tolle, dass der früher obligatorische Unterricht Textiles Gestalten nicht mehr in allen Schulen oder vereinzelt als Arbeitsgemeinschaft in den Schulen angeboten werde. Nach dem erfolgreichen Start sei für den kommenden Herbst ein weiterer Kursus mit vier Teilnehmern geplant, berichtet Tolle. Angemeldet hätten sich inzwischen auch zwei Jungen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare