Motorrad wurde vorsätzlich in Brand gesetzt

+

Neuenrade - Wegen des Brandes, der vergangene Woche durch ein brennendes Motorrad in einer Neuenrader Wohnung ausgelöst wurde, gibt es weitere Erkenntnisse.

Bezüglich des Motorrads, das vergangene Woche in einer Neuenrader Wohnung brannte und für Schäden in dieser sorgte, wird derzeit ermittelt. Wie die Polizeistelle bereits mitteilte, konnte ein technischer Defekt ausgeschlossen werden.

Nun gebe es weitere Informationen, wie Marcel Dilling, Pressesprecher der Polizeistelle, mitteilte. Im Rahmen der Ermittlung gebe es bereits einen Tatverdächtigen – es handle sich dabei um einen 22-jährigen Mann, der für die Inbrandsetzung des Motorrads in Frage kommen könne.

Sicher sei jedenfalls, dass es sich um Brandstiftung handle und diese vorsätzlich und nicht fahrlässig vorgenommen worden sei, so Pressesprecher Dilling. Die Polizei ermittle diesbezüglich weiter.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare