40 neue Bäume im Babywald

Eltern kamen mit Kleinkindern und Babys zur Aktion auf den Kohlberg.

Mehr als 220 Interessierte machten sich am Sonntag mit Hacke und Spaten auf den Weg zum Babywald auf dem Kohlberg, um dort einen Baum zu pflanzen.

Schnell hatten die fleißigen Pflanzer das Ziel – 40 Bäume sollten einen Platz finden – erreicht. Die Verantwortlichen der Abteilung Stadtverschönerung des Forumneuenrade waren mehr als zufrieden.

Viele Angehörige, aber vor allem Eltern mit Babies und Kleinkindern besuchten den siebten Pflanztag auf dem Kohlberg im Babywald. So auch das Ehepaar Mühlenbeck aus Balve, das mit ihrer sieben Monate alten Tochter Matea Elisa gekommen war, um für die Kleine einen Baum zu pflanzen. „Wir haben diese Aktion von meinem Onkel geschenkt bekommen, und finden sie toll“, erzählte die Mutter. Nach 45 Minuten Arbeit war alles erledigt, und der Baum stand mit Namensschildchen versehen im Babywald.

In nur zwei Stunden war die 750 Quadratmeter große Fläche neu bepflanzt. Nach der mühevollen Arbeit konnten sich die Aktiven am Würstchenstand stärken und sich austauschen. Ein besonderer Baum wurde unter Leitung von Bernd Buntenbach gesetzt. Er soll als Symbol für die Babys aus Flüchtlingsfamilien wachsen, die in den Jahren 2015 und 2016 in der Hönnestadt geboren wurden. 

Auch die Schnuller-Fee konnte sich über weitere Opfergaben freuen – zahlreiche neue Schnuller schmücken den Baum. Mit Hilfe einiger treuer Sponsoren ist es den Veranstaltern in diesem Jahr gelungen, eine Großreinigung des gesamten Babywaldgeländes durchzuführen.

Auf die Frage, warum im Babywald keine Pflegearbeiten durchgeführt werden, erklärte Mitorganisator Horst Hanke: „Es handelt sich um einen naturbelassenen Wald und nicht um eine Parkanlage. Es ist jedem Pflanzer überlassen, seinen Baum selbst zu pflegen.“

Ein besonderer Dank galt am Sonntag den Sponsoren, die die Aktion ermöglicht haben: Allianz Versicherung Bergmann & Sasse, A. Menshen Schrottgroßhandel-Containerdienst, Apotheke am Stadttor Sven Simons, Kinderarztpraxis Attila Hildebrand, Bültmann GmbH, IBG Automation GmbH und SK Sauerland Kunststoffe GmbH.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare