Landmaschinenverein konnte Kredite tilgen 

+
Innerhalb des Vorstandes gab es Veränderungen: Drei Beisitzer wurden von den Mitgliedern neu gewählt.

Neuenrade - Getilgte Kredite und keinerlei Verbindlichkeiten mehr. Diese erfreulichen Neuigkeiten konnte der Vorstand des Landmaschinenvereins seinen Mitgliedern am Samstagabend, 20. Februar, auf der Jahreshauptversammlung mitteilen.

„Trotz des miesen Jahres, weil Bauernmarkt und Weihnachtsmarkt total verregnet waren, konnten wir den restlichen Kredit tilgen“, so der Pressewart Friedhelm Midderhoff. Doch auch die neuen Schilder, die im vergangenen Jahr für den Maibaum hergestellt wurden, seien erfreulich. Diese wurden aus einem wetterbeständigen Material geschaffen, so dass sie nicht mehr so anfällig sind.

Hinzu kommen sechs alte historische Geräte, die von ehrenamtlichen Helfern komplett restauriert werden konnten. Doch hier werden immer noch freiwillige Helfer gesucht. Der erste Vorsitzende Hubertus Klöwer verkündete, dass die Pacht des Landmaschinenheims für zwei Jahre verlängert werden konnte. Ein großer Dank gehe, neben den freiwilligen Helfern, auch an einige Vereine des Dorfes, mit deren Unterstützung der Weihnachtsmarkt noch adventlicher gestaltet werden konnte. Darunter zählen der Musikverein, der MGV Liederkranz und die Ortsvorsteher Andreas Wiesemann (Altenaffeln) und Josef Hochstein (Affeln). Die beiden Ortsvorsteher hatten einen alten Leierkasten (geliehen von der Spedition Schlotmann aus Werdohl) bedient und der Erlös, der dabei gesammelt wurde, konnte an die Tafel in Werdohl gespendet werden.

Auch der Heidelbeerglühwein, der im vergangenen Jahr nach mehr als zehn Jahren wieder angeboten wurde, fand guten Zuspruch und solle in den nächsten Jahren wieder ausgeschenkt werden. Innerhalb des Vorstandes gab es ein paar Veränderungen. Drei Beisitzer schieden aus dem Vorstand aus. Thomas Gräb, Michael Hagen und Harald Levermann stellten ihre Posten zur Verfügung. Diese konnten mit Heiko Schulte-Maas, Magnus Wegener und Ulf Randewig neu besetzt werden. Zu Ehrenmitgliedern konnten in diesem Jahr Fritz Joachim Fett aus Balve, Wolfgang Kellershoff aus Köln und Prof. Peter Rennert aus Neuenrade ernannt werden.

Termine für die derzeit 348 Mitglieder seien das Aufstellen des Maibaums (30. April), der Bauernmarkt (21. August), der Hüttenzauber und der Weihnachtsmarkt. Das Motto des Bauernmarktes in diesem Jahr lautet Land- und Forstwirtschaft früher und heute. Einen besonderen Dank sprach der erste Vorsitzende Hubertus Klöwer an Olaf Schäfer aus: „Er hat sich stets für den Verein eingesetzt und immer dafür gesorgt, dass das Landmaschinenheim sauber war. Umso mehr bedauern wir, dass er diese Aufgabe zukünftig nicht mehr übernehmen kann.“ Für diese Aufgabe suche der Verein nun einen ehrenamtlichen Helfer.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare