Kunst, klönen, shoppen und staunen

+
Kunst und Klön findet dieses Jahr am 6. September statt.

Neuenrade - Kunst und Klön – in Neuenrade hat sich das inzwischen zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. Zum 4. Mal lädt der Neuenrader Verkehrsverein dazu ein und hat für den 6. September, ab 11 Uhr, ein schönes Kultur-Programm auf die Beine gestellt, das vor allem in der Eulengasse präsentiert wird.

Doch auch der Stadtmarketingverein ist inzwischen mit im Boot: An jenem Sonntag, 6. September, sind auch die Geschäfte in Neuenrade geöffnet – von 13 bis 18 Uhr – zudem hat man in gemeinsamen Sitzungen die Veranstaltungen koordiniert und an dem Programm gestrickt.

Der künstlerische Part in der Eulengasse besteht aus dem Glaskunst-Pavillon, bei dem Besucher sich unter Anleitung von Glaskünstlerin „Biggi“ Weidlinger-Kaiser Glasobjekte herstellen dürfen. Zudem ist Schmied Olaf Fabian-Knöpges am Werke, hier dürfen Kinder ihr eigenes Messerchen schmieden. Beim Arbeitskreis Walderlebnispfad erfahren die Kinder Wissenswertes über die Walderlebnispfade in Neuenrade. Das Lädchen „Petra’s kleine Welt“ fügt sich in das Kunst & Klön-Angebot der Eulengasse mit kleinen Überraschungen für Kinder ein.

Kulinarisch konzentriert man sich in der Eulengasse an diesem Tag auf heimische Produkte wie Potthucke, das Neuenrader Bütterken oder Ullas Pflaumen- und Apfelkuchen oder Petras Waffeln im kleinen Kunst & Klön-Café (Fahrschule Schäfer). Hier schauen die Café-Besucher auf die Werke der Neuenrader Künstlerin Judith Kräuter. Der Förderverein der Burgschule Neuenrade sowie Schüler der Burgschule präsentieren sich und ihre Schule. Dazu gibts Selbstgebasteltes und Eingemachtes. Erfrischungsgetränke und eine feine Weinauswahl komplettieren das Angebot. Für die musikalische Unterhaltung sorgen der Pianist Julian Kampmann (11 bis 15 Uhr) und die Southland Voices (12 Uhr), und das MK-2 Gitarren-Power-Duo (15 bis 18 Uhr).

Der Schmied Olaf Fabian-Knöpges wird sicher zu den Attraktionen zählen. Bei ihm dürfen Kinder ihr eigenes Messerchen schmieden.

Für Kinder und Familien wird es ein ganz besonderer Tag, denn für eine Fotorallye wurden 100 Einwegkameras gesponsert. Wer eine Kamera ergattert, kann dann verschiedene markante und vorgegebene Stellen in der Innenstadt fotografieren. Die Kameras mit den Anweisungen können ab 13 Uhr an einer Station vor dem Café und Restaurant Karl abgeholt werden. Abgabeschluss ist spätestens um 18 Uhr. Noch im September bewertet eine Jury dann die Bilder. Es gibt viele Preise zu gewinnen.

Direkt neben dem Philip-Neri-Haus steht eine große Hüpfburg und es gibt dort einen Schnitzelstand. Das Karussell „Karlo“ wird am Platz der Generationen natürlich ein paar Gratisrunden drehen. Zu essen und zu trinken gibt es auch gleich in der Nähe. Weiter am Stadtgarten werden Cocktails, Burger, Hot Dogs und Reibekuchen angeboten und oberhalb der Apotheke zeigt die Freiwillige Feuerwehr ab 14 Uhr sicher spektakuläre Rettungsübungen. Der Lidl-Parkplatz ist den ganzen Tag geöffnet. Am Wall gibt es eine weitere Kinderspaßaktionen und türkische Grillspezialitäten. Eine Hundetrainerin wird interessante Trainings vorführen. In der Gertrudenpassage stellen drei heimische Handwerker ihre Arbeiten vor. Hinter der Gertrudenpassage steht der Bürgerbus, um Gästen den Bus vorzustellen, eine Probefahrt als vielleicht zukünftiger Fahrer kann ausgemacht werden.

Damit viel Farbe in die Stadt kommt, werden die Einzelhändler ihre Eingänge mit Luftballons schmücken. Auch auf die Aktion „Heimat-Shoppen“, die am 11. und 12. September. stattfindet, wird an diesem Sonntag schon aufmerksam gemacht.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare