Klingenthal und Neuenrade: Fahrrad- und Spendentour zum Jubiläum

+
Der Klingenthaler Ortsvorsteher Thomas Ungethüm kommt zur Jubiläumsfeier in Neuenrade mit dem Fahrrad.

Neuenrade - Beim diesjährigen Bürgerempfang zum Tag der Deutschen Einheit am Samstag, 3. Oktober, um 11 Uhr im Saal des Hotels Kaisergarten, hat die Stadt Neuenrade gleich zwei Gründe um groß zu feiern.

 Vor 25 Jahren – am 31. August 1990 – wurde der Einigungsvertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik über die Auflösung der DDR, ihren Beitritt zur Bundesrepublik Deutschland und die deutsche Einheit geschlossen. Und: Außerdem wurde am 31. August 1990 in Klingenthal die Städtepartnerschaft zwischen Neuenrade und Klingenthal durch die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde feierlich gegründet, nachdem zuvor die Unterzeichnung der Urkunde am 13. Juni 1990 in Neuenrade stattgefunden hatte.

Und nun werden am 3. Oktober im Kaisergartensaal zahlreiche Gäste aus Klingenthal erwartet. Unter ihnen wird ein ganz besonderer Gast sein: Thomas Ungethüm. Der ist Ortsvorsteher Klingenthals und Stadtrat der CDU. Und Ungethüm wird nicht wie die anderen Klingenthaler per Bus oder Pkw anreisen, sondern wird die knapp 500 Kilometer von Klingenthal nach Neuenrade mit dem Fahrrad bewältigen – und zwar in 25 Stunden bis in den Saal des Kaisergarten, wo es sicher einen tollen Empfang geben wird.

 Für dieses Ziel trainiert er unermüdlich. Start der Tour ist am Freitag, 2. Oktober, frühmorgens in Klingenthal. Ein Fahrzeug mit seinen Freunden, Stadtrat Michael Schmitt und Dr. Leo Sandner, begleitet ihn. Am Samstag, 3. Oktober, möchte Ungethüm zur Festveranstaltung in Neuenrade eintreffen. Der TuS Neuenrade, Abteilung Radsport, unterstützt den Radfahrer, indem man eine Staffelfahrt organisiert. Ein oder zwei Radsportler begleiten Thomas Ungethüm für etwa drei Stunden, dann erfolgt ein Wechsel.

Die Fahrradtour, die beide Städte verbindet und deren Freundschaft vertiefen soll, dient einem sozialen Zweck. Thomas Ungethüm möchte Spendengelder sammeln, die je zur Hälfte dem Café B in Klingenthal und dem Flüchtlingsprojekt in Neuenrade zugute kommen. Jeder kann spenden, jede noch so kleine Summe ist willkommen.

Das Spendenkonto lautet: Empfänger: Stadtverwaltung Klingenthal, Institut: Sparkasse Vogtland, IBAN:DE22870580003610003897, BIC: WELADED1PLX, Zweck: Spendentour 2015.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare