Klares Bekenntnis zu Neuenrade

+
Tim Rettig, Filialleiter der Commerzbank Neuenrade.

Neuenrade -  „Wir bekennen uns mit diesem Schritt zum Standort Neuenrade“, betont Tim Rettig, der künftige Filialdirektor der Commerzbank Neuenrade laut einer Pressemitteilung.

Seit dem 6. September ist der Standort der Commerzbank Neuenrade zusätzlich für Werdohl zuständig – die Filiale der Nachbarstadt wurde nun in die der Hönnestadt integriert. Die Kundeanzahl sei für die Zusammenlegung nicht entscheidend gewesen – die Architektur des Commerzbank-Gebäudes war laut Pressesprecherin Corinna Deichsel dabei ausschlaggebend für die Entscheidung, den gemeinsamen Standort für Neuenrade und Werdohl in Neuenrade anzusiedeln.

„Das Gebäude ermöglichte den Umbau zu einer topmodernen Filiale.“, erläutert Deichsel. Dabei wurde die SB-Zone umfangreich modernisiert und in der Kundenhalle konnten neue und barrierefreie Beratungsräume geschaffen werden. In Zukunft wird das Finanzunternehmen in Neuenrade vom Werdohler Team der Commerzbank unterstützt – so kämen nicht nur die 6600 Privat- und Geschäftskunden in den Genuss eines besseren Services.

Auch die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens werde so gestärkt: „Die Bündelung von Beratern und Leistungen an einem Standort führt zu Synergieeffekten. Die Kunden profitieren von mehr (Spezial-) Kompetenz der Berater unter einem Dach. Zudem ergibt sich die größere Wirtschaftlichkeit unter anderem aus niedrigeren Betriebskosten“ erklärt Deichsel den Effekt. Die Zusammenlegung sei ein klares Bekenntnis zum Standort Neuenrade: „Wir haben einen niedrigen sechsstelligen Betrag in eine größere, moderne Filiale investiert“, sagt Deichsel.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare