Kinderkönigspaar vom Hummelnest gekrönt

+
Finn und Jewa mit Domenic Troilo.

Neuenrade - Der Kindergarten Hummelnest hat sein Königspaar bereits gefunden. Am Samstagnachmittag werden Finn Brieden und Jewa Boiko beim Festzug des Kinderschützenfestes ganz vorne mitlaufen.

Seit 2013 veranstalten die Kinder im Hummelnest ihr eigenes kleines Schützenfest. „Das entstand aus einer Laune heraus. Wir haben uns damals gedacht: ‘Ach komm, wir feiern auch mal Schützenfest’“, erklärte Erzieherin Diana Dickel. „Auf dem Weg zum Blumenladen, um den Strauß für die Königin zu besorgen, haben wir dann Domenic Troilo getroffen“, fügte Dickel hinzu.

Troilo, zweiter Geschäftsführer und Presseoffizier der Neuenrader Schützengesellschaft, habe die Idee witzig gefunden und gefragt, ob er dazu kommen könne. Seitdem ist es im Hummelnest Tradition, ein eigenes Königspaar zu ermitteln.

 Auch in diesem Jahr war Troilo wieder – ganz zur Freude der Kinder in vollständiger Schützen-Montur – in den Kindergarten gekommen, um die Proklamation durchzuführen. Zuvor hatten 17 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren auf eine Dartscheibe geworfen, um das Königspaar zu ermitteln. Dabei hatte der vierjährige Finn mit 36 Punkten von den Jungen am Besten gezielt, während die fünfjährige Jewa 50 Punkte erzielte und sich damit die Königinnenwürde erworfen hatte. Jewa ist zwar gar kein Hummelnest-Kind, denn sie geht eigentlich in Küntrop in den Kindergarten, war aber in dieser Woche im Hummelnest zu Besuch. Ihre Chance, dort Königin zu werden, hat sie dennoch erfolgreich genutzt.

In einer feierlichen Zeremonie bekamen die neuen Regenten Schützenmütze, Königskette sowie Krone und Blumenstrauß vom scheidenden Regentenpaar Jonas Huperich und Luisa Besser überreicht. Allen teilnehmenden Kindern verlieh Troilo ebenfalls eine Medaille, damit niemand mit leeren Händen nach Hause gehen musste. Anschließend führten Finn und Jewa bei einem Festumzug ihr Volk durch den Kindergarten – davon, dass die Musikanlage nicht mitspielen wollte, lies sich dabei niemand beirren. Der Festzug sang einfach spontan selbst.

Aber auch die Kinder, die nicht zum König oder zur Königin gekrönt wurden, müssen nicht traurig sein: Am Samstag haben sie erneut beim Kinderschützenfest der Neuenrader Schützengesellschaft im Stadtpark Am Wall die Gelegenheit, den begehrten Titel zu erlangen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare