Jugendforum mit neuer Internetseite

+
Die neue Internetseite des Jugendforums VIPneuenrade ist seit wenigen Tagen online.

Neuenrade  - Die Internetseite des gerade gegründeten Jugendforums VIPneuenrade ist online. Seit ein paar Tagen können Interessierte Infos rund um die neue Abteilung des forumneuenrade sammeln.

VIP – das steht in diesem Fall für „Vernetzen, Informieren, Profitieren“. Das erklärte Wolfgang Schulte, Geschäftsführer des forumneuenrade. Jugendliche sollen mit diesem neuen Projekt für Kultur begeistert werden.

Über die Internetseite, aber auch über soziale Medien, sollen sie sich über Veranstaltungen austauschen und vernetzen. So könnten sie optimal voneinander profitieren, so Schulte.

Die Facebook-Seite etwa könne vor allem für die Bekanntgaben künftiger Veranstaltungen genutzt werden. Bereits durch die Youth-VIP-Aktion hat das Forum in der Vergangenheit versucht, Jugendliche mehr für die Neuenrader Kultur-Veranstaltungen zu begeistern.

Dazu gibt es jetzt ein neues Kontaktformular, über das sich jeder dafür bewerben kann. Mehr als 70 Jugendliche haben bereits mitgemacht. Bürgermeister Antonius Wiesemann, das Kulturamt und VIPneuenrade laden Jugendliche aus Neuenrade als VIP-Gäste zu den unterschiedlichsten Aktionen und Veranstaltungen ein. Sie können dann Backstage teilnehmen und alles hautnah miterleben.

Es soll für die Teilnehmer etwas ganz Besonderes sein, heißt es auf der Internetseite des Forums. In dem neuen Jugendforum VIPneuenrade sollen sich vor allem Jugendliche engagieren. Sie sollen sich über Angebote in ihrer Stadt informieren und Ideen für künftige Aktionen sammeln.

Besucher der neuen Internetseite können sich unter anderem durch die Rubriken Neuigkeiten, Projekte, Vereine, Veranstaltungen und VIP Club klicken. Die Leitung des neuen Jugendforums hat Monika Batusha (wir berichteten).

www.vipneuenrade.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare