Hotel Kaisergarten hat eine neue Speisekarte

+
Pächter Engelbert Groke präsentiert die neue Speisekarte im Hotel Kaisergarten.

Neuenrade - Das Hotel „Kaisergarten“ hat vor Kurzem die bereits gut sortierte Speisekarte um zwei Gerichte erweitert. Ab sofort können Gäste jeweils mittwochs Irisches Lammfleisch ordern, freitags sind nicht alltägliche Gerichte aus Fluss und Meer im Angebot.

Kaisergarten-Chef Engelbert Groke und Küchenchef Alexander Bucher sind zuversichtlich, dass sie mit der neuen Speisekarte den Geschmack der Neuenrader treffen werden. Die Nachfrage habe sich bereits positiv entwickelt. Der Grund für die neuen Gerichte auf der Karte sei, dass Groke seinen Gästen „etwas Besonderes, Außergewöhnliches“ bieten möchte, das es hier nicht gibt oder nur in wenigen Restaurants angeboten wird.

Die Qualität des Irischen Lammfleisches soll auf das dortige Klima und den Lebensraum der Tiere zurückgehen. In Fachmagazinen wird zudem der einzigartige Geschmack mit der Freilandhaltung und den meersalzgetränkten Weiden in Verbindung gebracht. „Der Geschmack lässt sich schwer beschreiben“, erklärt der Kaisergarten-Chef. Es sei einfach ein ganz spezieller Geschmack, nicht mehr zu vergleichen mit dem Hammel. Jeden Mittwochmorgen holt er Lammrücken, -keulen und -schultern von einem Bochumer Feinkostgeschäft. Anfangs lediglich ein bis zwei Portionen von jeder Sorte. Das Ganze müsse ja erst einmal anlaufen. „Ich hoffe, dass es gut angenommen wird“, sagt Groke. Das soll vor allem über Mund-zu-Mund-Propaganda funktionieren. Im Restaurant des heimischen Drei-Sterne-Hotels gibt es das Lamm als Eintopfgericht mit Kartoffeln und Weißkohl. Eine weitere Variante ist der Lammbraten mit Thymian oder Minzsauce.

Küchenchef Alexander Bucher mit dem frischen Fisch.

Das Angebot an Fischgerichten hat sich ebenfalls erweitert. Derzeit stehen Dorade, Rotbarsch und Seesaibling auf der Karte, und natürlich der frische Matjes aus diesem Jahr. Dabei wird großen Wert auf die Frische gelegt, das Motto „Von der Platte in die Pfanne“ sei das selbstgesteckte Ziel. Den Gästen wird bereits im Foyerbereich der frische Fisch – mit Klarsichtfolie abgedeckt – auf Eis angeboten. Saisonbedingt könnten es auch frische Seezungen oder Hummer sein. Gegrillte Garnelen gibt es schon jetzt. Das besondere, qualitative Gericht steht dabei im Fokus bei der neuen Speisekarte. Die Erweiterung der Karte ist für den Kaisergarten-Chef jedoch noch nicht abgeschlossen. Zusammen mit seinem Küchenchef hält er im Herbst eine Wildwoche und eine Fischwoche für denkbar, „weil die Neuenrader die kulinarische Abwechselung mögen.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare