Baumstämme fliegen im Stadtpark

Highland-Games im Stadtpark: Reifen schubsen ist gar nicht so leicht – Spaß machte es den Teilnehmern trotzdem.

Neuenrade -  „Wir sind neugierig, was kommt“, sehen Adina Bierschwale, Paula Schörnig, Ann-Kathrin Düring und Fabian Gieshoff dem zweiten Teil des neuen Jugendkreises C-light entgegen. Mit diesen vier jungen Neuenradern gestalteten Monika Schöneberg, zuständig für die Konfirmandenarbeit, und Uwe Laudert, Jugendpresbyter, am Freitag die Auftaktveranstaltung des neuen Jugendkreises im evangelischen Gemeindehaus.

„Wir haben mit vier bis 20 Teilnehmern gerechnet“, war Uwe Laudert über die überschaubare Zahl nicht enttäuscht, auch wenn um die 80 Einladungen an die Konfirmanden und die Konfirmierten der evangelischen Gemeinde verschickt worden seien. „Jetzt ist unser Ziel, diesen Kreis größer werden zu lassen“, will er zusammen mit Monika Schöneberg als Jugendkreisleiter-Team daran arbeiten, das C-light bekannter wird.

Mit diesem Jugendkreis soll den jungen Menschen eine Möglichkeit gegeben werden, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen. Hierzu soll gehören, dass die Teilnehmer Spaß haben, aber auch zur Ruhe kommen können, auftanken, reden und zuhören. Beim ersten Treffen stand der Spaß im Mittelpunkt, und dies mit den „Neuenrader Highland-Games“, die im Stadtpark stattfanden, aber bei Regen auch mit einer Indoor-Variante im evangelischen Gemeindehaus ausgetragen worden wären.

Draußen wurden Säcke geschlagen, Baumstämme geworfen, Reifen geschubst, Wassereimer durch einen Parcours getragen, ein Hammer geworfen und die Kräfte beim Tauziehen gemessen. Dies könnte eine Tradition in Neuenrade werden, wenn es nach den Vorstellungen des Jugendkreises geht: „Wir könnten einmal im Jahr die Highland-Games anbieten.“

Erstes großes Projekt ist jetzt wieder im November die Teilnahme am „Gummi-Huhn-Golf“ in Hattingen.

Das nächstes Treffen für alle ab 13 Jahren ist am Freitag, 26. Juni, zum „Schools-out-Grillen“ ab 18 Uhr am evangelischen Gemeindehaus, dann wieder nach den Sommerferien ab dem 14. August an jedem zweiten und vierten Freitag im Monat von 18 bis 20 Uhr. Weitere Informationen gibt es bei Monika Schöneberg, Tel. 0 23 92 / 5 02 79 24. - jk

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare