"Heimat shoppen" heißt auch einkaufen bei Nachbarn und Freunden

+
Die Verantwortlichen des Stadtmarketingvereins Neuenrade unterstützen die Aktion. (Von links) der stellvertretende  Vorsitzende, Bernd Buntenbach, Bürgermeister und der erste Vorsitzende, Antonius Wiesemann sowie die Geschäftsführerin, Christiane Frauendorf.

Neuenrade - Wenn am 11. und 12. September 20 Städte im südlichen Märkischen Kreis an einer groß angelegten Aktion unter dem Motto „Heimat shoppen“ teilnehmen ist eins klar: Mit von der Partie sind Neuenrader Einzelhändler.

 Und die zeigten sich bei der Vorstellung des Konzeptes überzeugt. Im Rahmen einer Sitzung des Stadtmarketingvereins Mitte August wurden den Teilnehmern das Konzept präsentiert. Etliche wollen das Vorhaben unterstützen und sich beteiligen.

Da kommt das Projekt gerade recht, denn es passt auch in das Konzept des Stadtmarketingvereins, welcher ohnehin den Zusammenhalt in der Stadt, die Identifikation der Einwohner mit ihrer Stadt fördern will. Bei der Aktion Heimat shoppen handelt es sich um eine Initiative der SIHK-Hagen in Kooperation mit dem Einzelhandel und den jeweiligen Stadtmarketingvereinen.

 „Es geht um das Wohl der Region“, heißt es. „Das Ziel ist, eine Kaufkraftbindung, die zur Steigerung des Umsatzes führt, aufzubauen. Die Kunden sollen sensibilisiert werden für die Vorteile des Einkaufens vor Ort, also des Heimat-Shoppens“. Denn: Wenn an diesen Aktionstagen die Händler geschlossen auftreten, führe dies nicht nur zu einer besseren Wahrnehmung, sondern auch das Wir-Gefühl innerhalb des Handels werde gestärkt und bedeute automatisch eine bessere Schlagkraft. Heimat shoppen bedeute auch „einzukaufen bei Nachbarn und Freunden“.

Das Einkaufsverhalten eines jeden Einzelnen steht unmittelbar in Zusammenhang mit der Lebensqualität vor Ort. „Wenn regional, also in dem Ort eingekauft wird, in dem man lebt, wird nicht nur die Angebotsvielfalt erhalten, es werden auch Arbeits- und Ausbildungsplätze, sowie Steuereinnahmen gesichert“, wird in der Mitteilung betont. Eine gute Nahversorgung, gekoppelt mit Service, spiele im Zuge des demografischen Wandelns eine immer bedeutendere Rolle.

Unterstützer dieser großen Aktion sind die SIHK-Hagen, die Sparkassen, der Märkische Zeitungsverlag und Radio MK. Eine gelungene Mischung, denn alle Partner sind eng mit der Region verwurzelt.

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare