"Heavy Volxsmusik" im Festzelt auf der Wall-Wiesn

+
Zünftig und teuflisch gut: die Himmeltaler.

Neuenrade -  „Bayrisch-zünftig-teuflisch-guat“ soll es zugehen im Festzelt „auf der Wall-Wiesn“. Und die Zeltparty wird zur Zelt-Gaudi. Das hoffen zumindest die Verantwortlichen der Neuenrader Schützengesellschaft und sie haben dafür Experten aus Bayern (Churfranken) geholt: die Himmeltaler – eine Oktoberfest-Band.

Los geht die Gaudi am Freitag, 24. Juli, um 19.30 Uhr. Dann haben sich die Himmeltaler, eine Truppe von zehn Männern und zwei Frauen, sicher schon warm gespielt, treten sie doch am ersten JuliWochenenede im Willinger Festzelt zum Schützenfest auf.

„Ein einzigartiges Show- und Bühnenkonzept“ – damit wirbt die Truppe. Großartige Musiker seien es, welche ihre Liebe zur Heimat und zur „Heavy Volxsmusik“ mit rockigem Schwung und der charmanten Wildheit des Himmeltals weit über dessen Grenzen hinaustragen. Zu den beliebtesten Live-Acts aus Churfranken gehörten die Himmeltaler – die aus dem beschaulichen Himmelthal stammen. Klare Sache, dass sie in Lederhose und Dirndl auftreten und als wahre Stimmungskanonen gelten. Und ein wenig passt das Ganze sicher auch zur Traditions- und Heimatverbundenheit der Neuenrader Schützengesellschaft.

Die zwölf „Himmeltaler Stimmungskanonen“ werden demnach sicher auch die Neuenrader Veranstaltung rocken. Auf ihre Art: bayrisch, stimmungsvoll, verdammt gut, aber auch rockig, fetzig und authentisch.

Professionelle Sound– und Lichttechnik, unterstützt von Videosequenzen, würden dabei für den Erfolg der Partyband stehen, heißt es. Erstklassige, sympathische Musiker mit langjähriger und internationaler Liveband-Erfahrung im Showbusiness wissen genau, wie man das Publikum mitreiße und schafften unvergessene Show- und Musikerlebnisse: Die Himmeltaler arbeiten mit einem völlig neuen Showkonzept in der Cover- und Partymusik-Szene. Die ultimative Partyband versteht sich als professionelle und authentische Showanimation- und Moderation für einzigartige Veranstaltungen. Das Musikprogramm reicht von Abba bis STS, von der Spider Murphy Gang bis zu AC/DC. Alles wird komplett live gespielt.

Der Vorverkauf startet Mitte Juni. Karten gibt es für 9 Euro, an der Abendkasse kosten sie 12 Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare