Hausbewohnerin nahm Brandgeruch wahr / Durchgeschmorte Leuchtstofflampe im Keller

Rechtzeitiger Notruf verhindert Kellerbrand

Der Löschzugs Stadtmitte wurde rechtzeitig zum Haller Weg gerufen.

Neuenrade - Mit dem Einsatz-Stichwort „Feuer 0“ wurde laut Pressemeldung Mittwoch um 17.08 Uhr der Löschzug Stadtmitte alarmiert und in den Haller Weg gerufen.

Dort hatte eine Hausbewohnerin im Keller Brandgeruch wahrgenommen. Beim Eintreffen bestätigte sich laut Pressemeldung der Brandgeruch. Umgehend wurde ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude geschickt, um nach der Ursachen zu suchen.

Im Keller wurde dann eine durchgeschmorte Leuchtstofflampe als Ursache für den Geruch ausgemacht. Die Hausbewohnerin habe den Geruch glücklicherweise rechtzeitig bemerkt, da es wenig später zu einem Kellerbrand habe kommen können. Für 45 Minuten waren 22 Einsatzkräfte und vier Fahrzeuge im Einsatz.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare