Umbauarbeiten: Kita wird zum Schultrakt

+
Peter Krumme mit seinem Auszubildenden Tobias Berkard. Die beiden hatten vor allen Dingen sehr viel Vorarbeiten zu erledigen, bevor sie an die eigentlichen Malerarbeiten herangehen konnten.

Neuenrade - Radio-Musik tönt über die Flure, der Eingangsbereich ist mit Pappkartons ausgelegt. Transportfahrzeuge von Handwerkern parken vor dem Schuleingang. Während Schüler und Lehrer noch ihre Ferien genießen, wird in der Gemeinschaftsschule fleißig gearbeitet.

Vertreter von allen möglichen Gewerken gaben sich während der „unterrichtsfreien Zeit“ die Klinke in die Hand. Trockenbauer, Elektriker, Maurer, Fensterbauer, und Sanitärinstallateure erledigten ihren Job in der ehemaligen Kita, die zum Schultrakt wird.

Es galt Wände zu versetzen, Decken abzuhängen, Fenster zu vergrößern, neue Datenkabel zu verlegen, diverse Elektroinstallationen anzubringen. Außerdem gab es das eine oder andere zu reparieren. Derzeit sind die Maler und Raumausstatter in dem Gebäudetrakt, in welchen einst Kindergartenkinder untergebracht waren, mit ihren Arbeiten beschäftigt. 

Gut zu tun haben dabei die beiden Raumausstatter von der Firma Thomas & Klein, Patrick Suda und Daniel Nietz, die dort überall Linoleumboden in zartgrün und blassblau verlegen. Mal eben verlegen – das geht nicht. Für die neuen Böden muss der Untergrund entsprechend präpariert werden, erläutert Nietz: „Der Boden muss zunächst abgeschliffen und grundiert werden, bevor das Material verlegt wird“.

Eine gute Woche sind sie mit den Arbeiten befasst. Einige Räume sind fertig und sehen frisch und sauber aus. Das liegt nicht nur am neuen Boden, sondern auch an Maler-Azubi Tobias Berkard und seinem Chef Peter Krumme, Inhaber des gleichnamigen Altenaer Malerbetriebes. Seit zwei Wochen sind sie in dem Trakt mit Malerarbeiten befasst. 

Krumme: „Es waren sehr viel Vorarbeiten nötig, zum Teil wurde Glasgewebe geklebt, Fliesen mussten zugespachtelt werden“. Am Freitag werde man wohl fertig, sagte Krumme. Natürlich würde nicht einfach herkömmliche blassgelbe Wandfarbe aufgetragen sondern „scheuerbeständige Farbe“. So könne man die Wand gar mit einer Bürste reinigen. Im Flur habe man einen durchsichtigen Lacküberzug aufgetragen, der besonders haltbar ist. So ist alles für den Ansturm der Schüler präpariert. 

Gut zu tun hat in diesen Tagen auch Hausmeister Pasquale Lategano. Er ist Ansprechpartner für alle und muss vieles im Auge behalten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare