Große Eiche im Stadtpark gefällt

+
Die Eiche im Stadtpark hat schon lange kein Laub mehr getragen.

Neuenrade - Im Park am Rathaus in Neuenrade wurde eine große Eiche gefällt. Der wohl bereits tote Baum sei morsch gewesen und wurde kürzlich durch eine junge Eiche ersetzt.

Am Freitag der letzten Februarwoche wurde eine große Eiche im Park vor dem Rathaus in Neuenrade gefällt. „Die Eiche war schon älter, so rund 200 Jahre, hat aber schon lange kein Laub mehr getragen“, berichtete Klaus Peter Korte, Sachbearbeiter für Tiefbau der Stadt Neuenrade.

Im Prinzip sei die Eiche also bereits tot und morsch gewesen. Es habe zwar keine konkrete Gefahr bestanden, allerdings wisse man bei so großen Bäumen nie, ob nicht vielleicht ein morscher Ast abbricht und fällt. „Es dauert in der Regel schon lange, bis ein solcher Baum bricht“, weiß Korte, „aber die Eiche war nun mal tot.“ Daher sei bereits vergangenen Montag, 29. Februar, eine neue Eiche gepflanzt worden. Sie befindet sich ein paar Meter versetzt, aber ebenfalls im Park am Rathaus.

„Sie konnte nicht an der gleichen Stelle gepflanzt werden und es müssen auch immer gewisse Sicherheitsabstände, zum Beispiel zu den Spielgeräten, eingehalten werden.“ Außerdem werde noch in dieser Woche eine weitere Eiche im Stadtpark gepflanzt, so Korte.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare