120 Gertrüdchen-Schals wurden bestellt

+
Debora Carbone (l.) und Sabine Rogoli sind für die Stadtverwaltung Neuenrade tätig und organisieren das Gertrüdchen.

Neuenrade - 120 Gertrüdchen-Schals wurden von der Stadtverwaltung bestellt und sind ab sofort erhältlich. Auch auf dem Fest selbst können sie erworben werden.

Ab sofort sind die Gertrüdchen-Schals wieder erhältlich – diese können an der Rezeption im Rathaus oder bei Sabine Rogoli, Leiterin der Abteilung Ordnungsamt, zum Selbstkostenpreis von fünf Euro erworben werden. „Außerdem wird es die Schals noch am Stand des Stadtmarketings auf dem Fest geben“, weiß Rogoli. 120 Schals wurden neu bestellt. „Das machen wir jedes Jahr, so Rogoli. Es blieben auch immer welche übrig, aber die würden dann im nächsten Jahr weiter verkauft. Denn: die Schals an sich werden optisch nicht verändert. „Die haben schon Wiedererkennungswert.“

Insgesamt werden auf dem Gertrüdchen um die 60 Stände vertreten sein. „Leider haben die Betreiber des Riesenrads abgesagt. Aber dafür haben wir eine tolle Alternative gefunden.“ Ein nostalgisches Kettenkarussell soll im Park als Verbindungsstück zwischen dem Marktbereich und der Kirmes dienen. „Solche Verschiebungen bringen uns nicht aus der Ruhe“, betonte Rogoli.

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare