Franziska Kunze ist die neue Jugendreferentin der Evangelischen Kirchengemeinde

Jugendreferentin Franziska Kunze.

Neuenrade - Seit 1. August hat die Evangelische Gemeinde Neuenrade eine neue Jugendreferentin: Franziska Kunze. Sie wird sich im Rahmen einer ganzen Stelle um die Jugendarbeit in der Gemeinde kümmern.

Aktuell baut sich die 28-Jährige ihr Netzwerk in der Gemeinde auf, Schaut sich alle Gruppen an, hat schon viele hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter aus den Kreisen und Gemeinschaften kennengelernt.

Am kommenden Sonntag wird sie im Rahmen des sehr feierlichen Gottesdienstes offiziell eingeführt, teilte Pfarrer Dieter Kuhlo-Schöneberg mit. Er wies darauf hin, dass man mit dieser vollen Stelle bewusst die Jugendarbeit in der Gemeinde fördere. Auch vor dem Hintergrund, dass ab Januar eine ganze Pfarrstelle wegfalle, und er auch von seiner Ehefrau sehr engagiert und ehrenamtlich unterstützt werde.

Mit ihren 28 Jahren ist Franziska Kunze schon eine berufserfahrene Kraft. So hat sie unter anderem dreieinhalb Jahre als CVJM Jugendreferentin in Hagen gearbeitet und dort auch das ökumenische Jugendforum Halden geleitet. Kunze ist in Sachsen-Anhalt aufgewachsen und hat in Magdeburg Soziale Arbeit (BA) studiert. Sie verfügt auch über Auslandserfahrung, hat schon Kinder im Hospicio de Huérfanos in Costa Rica pädagogisch betreut. Zusätzlich verfügt sie über Erfahrung im Personalbereich, besitzt ein Zertifikat in Personalmanagement.

Was sie vorhat, veröffentlichte sie jüngst im Gemeindebrief. „Mein Wunsch ist es die bisherige Kinder- und Jugendarbeit zu unterstützen, weiter aufzubauen und wachsen zu lassen. Ich möchte für die Kinder und Jugendlichen einen Ort schaffen, wo sie sich zu Hause fühlen (...).“ Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen dabei insbesondere in der Katechumenen-, Konfi- und Jungschararbeit. Die Gestaltung von Kinder- und Jugendgottesdiensten gehört ebenso dazu wie die Organisation von Ferien- und Wochenendfreizeiten. „Außerdem möchte ich gerne ab 2016 ein großes Kindermusicalprojekt starten, ein Angebot für junge Erwachsene schaffen und ein Traineekurs für junge Mitarbeiter entwickeln“.

Wer nun Franziska Kunze persönlich kennenlernen möchte hat am Sonntag Gelegenheit dazu. Es wird daher ein feierlicher Sonntag, zumal zeitgleich auch rund um die Kirche das Gemeindefest stattfindet. Beginn ist um 11 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kirche. Und bei gutem Wetter wird rund um das Kirchengebäude weiter gefeiert. Das Fest steht unter dem Motto „zwischen Himmel und Erde“. Für die Kinder wird viel geboten. So können die Kleinen sich im Dosen- und Stelzenlaufen üben, Pedalos und Sommerski ausprobieren. Auch Riesenseifenblasen können die Kinder machen. Höhepunkt im wahrsten Sinn des Wortes dürfte das Kistenklettern sein – auf gesicherten zehn Metern Fallhöhe für die jungen und nicht ganz so jungen Gäste, schreiben die Organisatoren.

Die Mitarbeiter kümmern sich um Essen und Getränke, laden zum Mitsingen bei „Musik in der Luft“ ein und hoffen auf inspirierende Gespräche nicht nur durch die „Andacht to go“, sondern durch die Vielfalt der Gäste jeder Herkunft und jeden Alters.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare