Finanz-Workshop für Azubis

+
Etliche Azubis nahmen an dem kostenlosen Workshop teil.

Neuenrade - Was ist der Unterschied zwischen einer Überweisung und einer Lastschrift und wofür steht eigentlich die 22-stellige Iban-Nummer? Diese und weitere Fragen beantworteten die Volksbank-Berater Anika Häring und Marcel Kretschmann jetzt im Hotel Kaisergarten. 15 Auszubildende aus unterschiedlichen Neuenrader und Balver Unternehmen haben an diesem kostenlosen Finanzworkshop teilgenommen.

 

Einmal jährlich bietet die Volksbank diese Möglichkeit der finanziellen Aufklärung an. „Wir wollen den Azubis den Umgang mit Geld näher bringen“, sagte Anika Häring. Für die jungen Berufseinsteiger sei es das erste Mal, dass sie bei diesem Workshop mitmachen. Viele von ihnen hätten zwar Kenntnisse über Kontoführung, Sparmaßnahmen und Überschuldung – interessant sei der kleine Exkurs jedoch trotzdem, sind sich die Auszubildenden aus dem ersten bis dritten Lehrjahr einig.

Die 15 jungen Frauen und Männer kommen von den Neuenrader Firmen Beck, ASC Kaltformtechnik und Drahtwerk Elisental, sowie aus den Balver Unternehmen Chemie Wocklum, Bio Pharma und Paul Müller Transport und Verpackungsmittel. Ihre Ausbilder hatten die Azubis für den Workshop angemeldet.

Häring und Kretschmann brachten den Berufsanfängern nicht nur alles Wissenswerte zum Thema Finanzen näher, sondern waren auch froh über zahlreiche Fragen seitens der Azubis. Auch Gruppenarbeiten mit Fallbeispielen waren Teil des Workshops. Das Gelernte kann am Ende nicht nur privat, sondern auch innerhalb des Unternehmens genutzt werden, so Häring.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare