DRK-Ortsverein spendet 20 Schulranzen an Flüchtlingshilfe

+
Insgesamt 20 Tornister wurden an die Flüchtlingshilfe überreicht.

Neuenrade - Der DRK-Ortsverein Neuenrade hat am Dienstag der Flüchtlingshilfe 20 Schultornister zur Verfügung gestellt. Die Spende wurde durch die Vorsitzende des örtlichen DRK, Dr. Rafaela Wingen, überreicht.

Die Tornisterspende ist für Familien gedacht, denen es aus finanziellen Gründen nicht oder kaum möglich ist, ihrem Kind bei der Einschulung einen Tornister mit auf den Weg ins Schuldasein zu geben. Aus den Reihen der Asylbewerber werden im kommenden Schuljahr 20 Kinder eingeschult. In den Zelius-Räumen konnten sich jetzt einige der künftigen Schulkinder über den gespendeten „geschlechts- und altersspezifischen Schultornister“ freuen und erstmals beim Tragen testen und ausprobieren.

Für die Flüchtlingshilfe dankte Leiterin Sandra Horny dem DRK Neuenrade. Die Hilfe komme rechtzeitig und werde vor allem noch mehr Motivation und Lernbereitschaft bei den Kindern auslösen, sagte sie. Außerdem trage die vorhandene Spendenbereitschaft nach wie vor dazu bei, das Miteinander in der ehrenamtlichen Flüchlingshilfe noch mehr zu festigen. Das Engagement des DRK Neuenrade basiert auf einer Kooperation mit der Firma Ergobag, die in der Herstellung der Schulranzen auf viel Erfahrung blicken kann. Die Tornister können den Kinderrücken entsprechend angepasst werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare