David & Götz: Klaviermusik, die unter die Haut geht

Gefeierte Helden: David und Götz genossen die Ovationen des Publikums im Kaisergarten. - Fotos: Jentzsch

Neuenrade - Es gibt Lieder, die hat man schon hunderte Mal gehört – im Original, oder auch als Cover-Song. Und dann so etwas: Da kommen zwei Pianisten daher, einer in schwarz, einer weiß gekleidet, und schaffen es tatsächlich, dass sie bekannte Musik auf ihre Art interpretieren und sich dieses berühmte Gänsehautfeeling einstellt.

Unglaublich, aber David und Götz, die beiden Showpianisten aus Hamburg, haben ein außergewöhnliches Talent, Musik, Gefühle und Entertainment so zu verbinden, dass unvergessliche Momente entstehen.

Weit mehr als 600 Menschen im Kaisergarten – ausverkauft. Die Show der weitgereisten Stars an den schwarzen und weißen Tasten versprach im Vorfeld einen musikalischen Genuss der Extraklasse. Eine Menge Vorschuss-Lorbeeren, ein hoher Erwartungsdruck, mit dem David und Götz, alias David Harrington und Dr. Götz Östlind, scheinbar spielerisch klar kommen. Eine Umfrage nach der letzten Zugabe des Abends war nicht nötig, um zu ermitteln, ob sich die Erwartungen der Besucher erfüllt hatten. Standing Ovations sind ein untrügerisches Indiz dafür, dass die Protagonisten auf der Bühne alles richtig gemacht haben.

Sie stellten ihr neues Programm vor: mit Herz und Hand. Aber ehrlich gesagt, macht es eigentlich keinen Unterschied, was sie spielen. Ihr Repertoire scheint ohnehin unerschöpflich. Fakt ist, dass ihre Musik unter die Haut geht.

Jacksons Man in the Mirror war so ein Stück am Samstagabend. Musik, die bereits im Original perfekt schien. Eine Handvoll Tastenanschläge später hatten David und Götz bewiesen, dass Klaviermusik eine unvergleichliche Atmosphäre erschaffen und selbst Welt-Hits auf ein anderes Niveau hieven kann.

Ihr Klavierspiel ist phänomenal. David und Götz lieben aber auch die Show, sie bieten ihrem Publikum deutlich mehr als nur eine perfekte Inszenierung von Schall. Sie bietet Unterhaltung, bringen die Leute zum Lachen. Spielen mal klassisch und halten sich zurück, Momente später fallen alle Hemmungen und sie reizen das Potenzial der beiden Flügel vollständig aus. Es ist gelungen: David und Götz haben wie vor zwei Jahren den Kaisergarten gerockt.

David & Götz - Klaviermusik in Neuenrade

Diesmal flochten sie kurzentschlossen sogar noch zwei junge Gastmusiker in ihre Programm ein, weil sie vom Neuenrader Projekt „Vip Kids“ so begeistert waren. Und so kamen Wuyo Sun und Melanie Czarny zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die beiden sechsjährigen Mädchen traten vor mehr als 600 Zuhörern auf und stellten ihr außergewöhnliches Talent unter Beweis. Dass ihr Füße dabei den Boden nicht berühten, hinderte sie nicht daran, die Herzen der Neuenrader im Sturm zu erobern. Selbst David und Götz zollten den Young-Stars ihren Respekt.

Von Markus Jentzsch

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare