Pee Wee Bluesgang spielt im Kulturschuppen

+
Die Pee Wee Bluesgang.

Neuenrade - Begeistert waren die Zuschauer im April 2013 von der Pee Wee Bluesgang. Deshalb hat Elke Dickehage vom forumneuenrade die Truppe erneut für den Kulturschuppen verpflichtet.

 Am Samstag, 16. Januar, gibt es für die Besucher wieder ordentlich Bluesrock auf die Ohren. Als 2008 die Bandgeschichte zunächst nach 32 Jahren zu Ende ging, war es für viele Fans ein Schock. Doch 2010 beschlossen Richard Hagel und Thomas Hesse, die PeeWees – wie Fans sie kurz nennen – wiederauferstehen zu lassen.

Und sie versprechen: „Lauter, schneller und lebendiger als je zuvor rockt die Band nunmehr mit neuem Line-Up die Bühnen dieser Welt. Die neue Besetzung bietet das Beste aus 40 Jahren Blues- und Rockmusik.“

Tausende Auftritte im In- und Ausland Die Pee Wee Bluesgang hat in ihrer langen Geschichte tausende Auftritte im In- und Ausland absolviert und tourte unter anderem mit Chicken Shack, Canned Heat, Jack Bruce, Stray Cats und Drafi Deutscher. In Russland traten sie sogar vor 80 000 Zuschauern auf.

Sogar mit dem Philharmonischen Orchester Südwestfalen und mit einem Gospelchor in der Balver Höhle bewiesen sie ihre Qualitäten. In der Presseankündigung heißt es: „Der charismatische Frontmann hat nichts von seiner fantastischen Stimme und Bühnenpräsenz eingebüßt. Vielmehr steht er in Zusammenarbeit mit dem legendären Gitarristen Hesse nicht nur für Kontinuität, sondern auch für modernste Stilistiken der Blues- und Rockmusik.“

Unterstützt werden die beiden Ur-PeeWees dabei von ihrem langjährigen Schlagzeuger Martin Siehoff. Am Bass begleitet sie inzwischen auch schon seit einigen Jahren Andreas Müller.

 Was 1977 als bluesige Coverband entstand, ist heute eine der ältesten Bluesbands bundesweit. In den 70er-Jahren standen noch Songs von B. B. King, Hendrix, Clapton, Beck und Muddy Waters auf dem Programm. Im Laufe der Jahre entstanden eigene Kompositionen, die den typischen PeeWees-Sound ausmachen. Insgesamt 20 Alben hat die Bluesgang seit ihrer Gründung veröffentlicht. „Dieses Mal hören wir erst auf, wenn einer von uns mit dem Rollstuhl auf die Bühne muss.“ – dieses Zitat von Sänger Hagel ist das Credo der neuen Pee Wee Bluesgang.

Also rocken sie auch Mitte Januar in Neuenrade wie eh und je. Einlass zur Veranstaltung ist ab 19.30 Uhr. Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf für 12 Euro an der Bürgerrezeption der Stadt Neuenrade oder können per E-Mail (bjoernsip@gmx.de) bestellt werden. Falls Tickets für die Abendkasse übrig bleiben, kosten diese 14 Euro. Rund 100 Besucher passen in den Kulturschuppen. Tipp des Veranstalters: Die Eintrittskarten bieten sich auch ideal als Last-Minute-Geschenk für Weihnachten an.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare